Press "Enter" to skip to content

Der Mitarbeiter zum Mitnehmen lieferte Curry an Kunden, die es nicht abgeholt hatten – und fand ihn erstochen

Ein TAKEAWAY-Mitarbeiter lieferte eine Mahlzeit an einen Kunden, der sie nicht abholte – und fand ihn erstochen.

Saleem Butt, 61, hatte 100 Meter von seinem Haus entfernt ein Curry beim Karachi Grill bestellt.

Die beliebte Figur, die Kindern in Batley, West Yorks, als „Onkel Butt“ bekannt ist, wurde an einen Stuhl gebunden gefunden.

Er war geschlagen und erstochen worden.

Saleems Cousin Itty Ul-Haq sagte: „Er war ein liebenswürdiger Mann, der keine Fliege verletzen würde.

“Aufgrund der Umstände von Covid-19 wird es keine richtige Beerdigung sein, wie wir es normalerweise tun.

“Normalerweise hätten wir mehr als 100 Menschen bei der Beerdigung erwartet – wir sind eine große Familie.”

Der 50-jährige Ladenbesitzer Ali Karolia sagte: „Er hatte sein ganzes Leben hier verbracht und war sehr bekannt.“

Die Polizei appelliert, sich ein Bild davon zu machen, mit wem er sich in den Tagen vor seinem Tod getroffen hat.

Ein 64-jähriger Mann wurde gestern wegen des Verdachts der Ermordung von Saleem festgenommen.