Der Mars in der Opposition scheint heute Nacht besonders hell am Nachthimmel. 

0

Der Mars erreicht heute, am 13. Oktober, die Opposition und bietet Skywatchern einen frühen Halloween-Genuss.

Während der Opposition bilden Mars, Erde und Sonne eine gerade Linie mit der Erde in der Mitte. Infolgedessen erscheint der Rote Planet größer, heller und röter als gewöhnlich – und der Planet wird laut einer Aussage von Sky & Telescope erst 2035 wieder so nahe an die Erde kommen.

Während der Mars bei Betrachtung durch ein Teleskop seine maximale scheinbare Größe erreichen wird, näherte sich der Rote Planet letzte Woche, am 6. Oktober, der Erde am nächsten, als die beiden Planeten nur 62 Millionen Kilometer voneinander entfernt waren.

Verwandte: Mars Opposition 2020: Hier ist, was Sie wissen müssen

Der Mars umkreist die Sonne in größerer Entfernung als die Erde und benötigt etwa 26 Monate, um eine Umlaufbahn um die Sonne zu vollenden. Aufgrund dieser unterschiedlichen Umlaufgeschwindigkeiten treten etwa alle zwei Jahre Marsgegensätze auf.

Für die diesjährige Mars-Opposition haben Beobachter auf der Nordhalbkugel einen außergewöhnlichen Blick auf den Roten Planeten, der laut Sky & Telescope weiter nördlich und höher am Himmel als während des Ereignisses 2018 positioniert ist.

Verwandte: Sie möchten nicht missen, dass der Mars diesen Herbst hell leuchtet

“In der Tat wird der Mars für Beobachter aus dem Norden erst dann wieder vergleichsweise nah und gut positioniert sein, wenn er 2052 die Opposition erreicht, was die diesjährige Opposition umso bemerkenswerter macht”, sagte Gary Seronik, beratender Redakteur des Sky & Telescope-Magazins, in der Erklärung .

Während des größten Teils des Oktobers erscheint der Rote Planet heller als jedes andere Objekt in seiner Nähe. Der Mars wird im Osten bei Sonnenuntergang aufgehen und um Mitternacht seinen Höhepunkt am Nachthimmel erreichen, wenn er sich hoch über dem südlichen Horizont befindet. Während der Mars dank seiner rötlichen Farbe leicht zu unterscheiden ist und während der Opposition mit bloßem Auge sichtbar ist, möchten Skywatcher dennoch ein hochwertiges Teleskop, um seine berühmten Oberflächenmerkmale detaillierter zu betrachten.

Der Planet wird in den Wochen nach der Opposition immer früher aufsteigen, bevor er allmählich zu verblassen beginnt. Bis Ende November wird der Mars dann nur ein Viertel so hell sein wie heute Abend – oder etwas schwächer als Sirius, der hellste Stern am Nachthimmel, so Sky & Telescope.

Der Mars erreichte am 3. August auch die sogenannte “perihelische Opposition”. Perihel bezieht sich auf den Punkt in der Umlaufbahn des Mars, an dem er der Sonne am nächsten ist. Wenn der Mars der Sonne am nächsten ist, ist er daher während der Opposition noch näher an der Erde. Seit August bewegt sich der Rote Planet langsam weiter von der Sonne weg.

Anmerkung des Herausgebers: Wenn Sie ein fantastisches Foto des Mars aufnehmen und es für eine Geschichte oder Fotogalerie mit Space.com teilen möchten, senden Sie Kommentare und Bilder an [email protected]

.

Share.

Comments are closed.