Press "Enter" to skip to content

Der Mann aus Georgia zieht eine Waffe gegen eine Großmutter, von der er befürchtet hatte, dass sie ihm Coronavirus geben würde

Ein Mann aus Georgia hat eine Waffe auf zwei Frauen gerichtet, die medizinische Masken tragen, weil er glaubte, sie könnten ihm Coronavirus geben.

Harvey Taratoot, 75, wurde am Sonntagabend wegen des störenden Vorfalls verhaftet, der Stunden zuvor in der Stadt Alpharetta nördlich von Atlanta stattgefunden hatte.

Nach Angaben der Polizei zog Taratoot eine Pistole heraus und schrie die beiden Frauen an, sie sollten zurückkommen, als sie mit Masken und Plastikhandschuhen ein US-Postamt betraten.

Die Frauen wurden nicht genannt, aber als Großmutter und Enkelin identifiziert.

Während medizinische Experten behaupten, dass Gesichtsmasken eine Person nicht davon abhalten, sich mit Coronavirus zu infizieren, haben Millionen von Menschen in ganz Amerika aufgrund des COVID-19-Ausbruchs die Schutzhülle getragen. Es wird nicht angenommen, dass eine der Frauen das Virus trug.

Eine eidesstattliche Erklärung besagt, dass Tatatoot aus der Szene geflohen ist, nachdem er die Waffe gezogen hat, aber nicht bevor er den Frauen befohlen hat, die Haustür der Post nicht zu berühren.

Eines der Opfer konnte Taratoots Nummernschild erhalten und an die Polizei weitergeben.

Offiziere kamen später in seinem Haus an, wo er sich friedlich ergab, während er mit einer Pistole bewaffnet war. Er wurde verhaftet, weil er eine Pistole auf eine andere gerichtet hatte.

Während seiner Haft gab Tatratoot zu, die Waffe auf die beiden Frauen gerichtet zu haben, weil er Angst hatte, dass sie COVID-19 hatten.

Die Polizei von Fulton County beschrieb Taratoors Aktionen als “Überreaktion” als Reaktion auf die sich entfaltende Coronavirus-Pandemie.

“Bitte lassen Sie nicht zu, dass die Angst Ihre Logik überwindet, während wir dies durchlaufen”, drängte die Abteilung in einer Erklärung.

“Dies hätte sicherlich zu tragischen Ergebnissen für alle Beteiligten führen können”, fügten sie hinzu.

Taratoot wurde aus dem Gefängnis von Fulton County für eine Anleihe über 1.500 US-Dollar entlassen.

Es kommt, wenn sich die Coronavirus-Krise in den Vereinigten Staaten verschärft und fast 60.000 Menschen am Mittwochnachmittag positiv auf das Virus getestet haben.

Georgien war mit mehr als 1.000 Fällen und 38 Todesfällen vom Virus betroffen.