Der Manager von Ed Sheeran bezeichnet Prinzessin Beatrice als “verdammte Idiotin”, weil sie “die Wange eines Sterns mit einem Schwert durchtrennt”. 

0

Der Manager von ED Sheeran hat Prinzessin Beatrice als “verdammte Idiotin” gebrandmarkt, nachdem sie dem Superstar angeblich mit einem Schwert die Wange aufgeschnitten hatte.

Der König soll Ed, 29, ins Gesicht geschnitten haben, als er 2016 bei einer Windsor-Bash vorgab, seinen Mitsänger James Blunt zum “Ritter” zu machen.

Jetzt hat Eds Manager und Rechtshänder Stuart Camp zum ersten Mal über den Vorfall gesprochen, als er die 32-jährige Prinzessin schlug.

Er sagte zu The Daily Telegraph: “Ich lüge nicht, nur weil jemand ein verdammter Idiot ist.

“Weil sie denken, ja, ich werde gelähmt und nehme ein Schwert von der Wand.

“Du fragst nur nach Ärger.

“Weißt du, wir haben seitdem weder Haut noch Haare von ihr gehört.”

Ed wurde ins Krankenhaus gebracht, nachdem Bea die zeremonielle Klinge über ihre Schulter geschwungen haben soll, ohne zu bemerken, dass die Sängerin hinter ihr stand.

Eine Quelle sagte damals: “Er hätte geblendet werden können.”

Später wurden Bilder von Eds Verletzung online gestellt, die ihn mit einem Schnitt unter den Augen zeigten.

Der Vorfall ereignete sich in der Royal Lodge in Windsor, der Heimat von Bea’s Vater Prince Andrew.

Seine Kommentare kommen, nachdem The Sun enthüllte, dass Stuart letztes Jahr über 13 Millionen Pfund eingespielt hat.

Stuart zahlte sich letztes Jahr satte 7,6 Millionen Pfund – obwohl sich seine Gewinne halbierten.

Der ehemalige Hühnerfabrikarbeiter Stuart wird jedoch nicht über seine Konten hinwegfallen, da er 2019 immer noch einen Gewinn vor Steuern von 13.484.540 GBP erzielte – nach 25,9 Mio. GBP im Jahr 2018.

Er leitet Eds Musik machen, ausverkaufte Touren und das Immobilienimperium von 61 Millionen Pfund – und er wird dafür reichlich belohnt.

Der bekennende Heavy-Metal-Fan und Star Wars-Geek leitet Grumpy Old Management, um Eds Karriere zu steuern.

Und Dokumente, die diese Woche bei Companies House eingereicht wurden, zeigen, dass das Outfit 2019 umwerfende 16,6 Millionen Pfund umgesetzt hat.

Nachdem er Steuern in Höhe von 2,5 Millionen Pfund gezahlt hatte, meldete er einen endgültigen Gewinn von 10,9 Millionen Pfund.

Und nachdem sich das Unternehmen eine Dividende von 7,6 Millionen Pfund zugelegt hatte, hatte das Unternehmen immer noch 21,8 Millionen Pfund in bar in seinen Kassen.

Der 47-jährige Stuart entdeckte Ed als zukünftigen Star, als sie sich vor einem Jahrzehnt trafen.

Das Paar sind sowohl Freunde als auch Geschäftspartner.

Letztes Jahr haben wir bekannt gegeben, dass der in Yorkshire geborene Ed gerne “dumme Klauseln” in Verträge mit Stuart einfügt. Man verpflichtet ihn, ein Bild von Fred und George Weasley aus den Harry-Potter-Filmen in seiner Brieftasche zu tragen.

Stuart war auch hinter einem Krieg, um zu verhindern, dass sekundäre Verkaufsstellen wie Viagogo und Stubhub von Eds Auftritten profitieren.

Share.

Comments are closed.