Der kroatische Fußballer fühlt sich in der Türkei inmitten einer Pandemie sicher

0

ANKARA

Der kroatische Fußballspieler Dario Melnjak fühlt sich während der COVID-19-Pandemie in der Türkei sicher und wartet auf die Wiederaufnahme der türkischen Super-Lig-Saison.

„Die Türkei war besser und sicherer für mich und meine Familie. Im Moment warten wir alle nur auf die Neuigkeiten und warten darauf, zu erfahren, wann wir wieder mit dem Training beginnen werden “, sagte er am Samstag in einem Interview mit der Anadolu Agency.

Der 27-jährige Verteidiger, der für den türkischen Super-Lig-Klub Caykur Rizespor spielt, sagte, die Türkei gehöre zu den Ländern, die die Krise effektiv bewältigt haben.

„Die Türkei befindet sich in den Ländern, die sich in Richtung einer besseren Situation bewegen. Die Krise wird hier kontrolliert. Ich denke, das liegt daran, dass die Menschen in der Türkei und in Europa im Allgemeinen die Regeln befolgen “, sagte Melnjak per Videolink.

Der Linksverteidiger wechselte im Januar 2019 vom slowenischen Klub NK Domzale zu Caykur Rizespor.

Er hat bisher 43 Spiele bestritten, sieben Tore erzielt und fünf Vorlagen gesammelt.

Die türkischen Fußballligen, die seit März gesperrt sind, werden diesen Sommer wieder aufgenommen.

Der türkische Fußballverband gab am Mittwoch bekannt, dass die Super Lig und die unteren Divisionen am Wochenende vom 12. bis 14. Juni starten werden.

Bisher wurden in der Türkei insgesamt 137.115 Coronavirus-Fälle gemeldet, wobei die Zahl der Todesopfer bei 3.739 und fast 90.000 bei der Genesung lag.

Share.

Comments are closed.