Press "Enter" to skip to content

Der IWF genehmigt eine Soforthandemiehilfe in Höhe von 650 Mio. USD für…

WASHINGTON, 29. April – Der Internationale Währungsfonds gab am Mittwoch bekannt, dass sein Vorstand 650 Millionen US-Dollar an finanzieller Nothilfe bewilligt hat, um der Dominikanischen Republik bei der Reaktion auf die Coronavirus-Pandemie zu helfen.

Die Soforthilfe wird der karibischen Nation helfen, den dringenden Zahlungsbilanzbedarf zu decken und wesentliche Gesundheitsausgaben zur Bekämpfung der durch das Virus verursachten COVID-19-Krankheit und zur Minderung ihres wirtschaftlichen Schadens zu unterstützen, sagte der IWF.

Es war der 40. derartige Antrag, der genehmigt wurde, sagte der IWF. Mehr als 100 der 189 Mitglieder haben um Soforthilfe gebeten, um auf die Pandemie zu reagieren. (Berichterstattung von Andrea Shalal; Redaktion von Muralikumar Anantharaman)