Der IWF bewilligt 363 Mio. USD, um dem Kongo bei der Bekämpfung des Coronavirus zu helfen -…

0

JOHANNESBURG, 23. April – Der Vorstand des Internationalen Währungsfonds (IWF) hat eine Auszahlung von 363 Mio. USD im Rahmen seiner Schnellkreditfazilität genehmigt, um der Demokratischen Republik Kongo bei der Bewältigung der Auswirkungen der COVID-19-Pandemie zu helfen.

“Der Kongo erlebt infolge der COVID-19-Pandemie einen schweren Schock”, schrieb der IWF am späten Mittwoch in einer Erklärung. “Die kurzfristigen wirtschaftlichen Aussichten haben sich aufgrund des Rückgangs der Mineralienpreise und der Auswirkungen der erforderlichen Maßnahmen zur Eindämmung und Minderung schnell verschlechtert.” (Berichterstattung von Joe Bavier; Redaktion von Toby Chopra)

Share.

Comments are closed.