Press "Enter" to skip to content

Der Iran kündigt den Abbau von 5 Spionagezellen an

Teheran

Laut einem stellvertretenden Geheimdienstminister für Spionageabwehr hat der Iran am Dienstag fünf Spionagezellen abgebaut, die mit dem israelischen Mossad, der CIA und den europäischen Geheimdiensten verbunden sind.

"Die ausländischen Geheimdienstoffiziere planten Spionageaktivitäten für iranische Nuklear-, politische, wirtschaftliche, militärische und Infrastrukturprojekte unter Verwendung verschiedener komplizierter Spionagemethoden", zitierte die Nachrichtenagentur IRNA den namenlosen Beamten.

Der Beamte sagte, die Spionage ziele darauf ab, "den Zugang des Iran zu Wissen und modernen Technologien zu blockieren und Probleme in den Beziehungen der Islamischen Republik Iran zu befreundeten Ländern zu schaffen".

Er warnte "betrogene Menschen, Verräter und eklatante Feinde" vor dem Iran und schwor, "die Pläne der Feinde starr zu konfrontieren".

* Schreiben von Mahmoud Barakat