Press "Enter" to skip to content

Der in der Nähe des Papstes lebende Geistliche hat ein Coronavirus: Bericht

ANKARA

Ein Geistlicher, der in derselben Residenz wie Papst Franziskus lebt, hat positiv auf Coronavirus getestet, berichteten lokale Medien am Donnerstag.

Der Mann lebt seit Jahren im Gästehaus Santa Marta neben dem Petersdom in der Vatikanstadt in Rom, wo Papst Franziskus seit seinem Amtsantritt im Jahr 2013 lebt, sagte die italienische Tageszeitung Il Messaggero.

Laut Il Messaggero wurde der Ort einer gründlichen Desinfektion unterzogen.

Die Sprecher des Vatikans müssen den Fall noch bestätigen.

Nach dem ersten Erscheinen in Wuhan, China, im vergangenen Dezember hat sich das neuartige Coronavirus nach Angaben der in den USA ansässigen Johns Hopkins University in mindestens 175 Ländern und Territorien verbreitet.

Die Daten zeigen, dass seit Dezember letzten Jahres weltweit mehr als 474.000 Fälle gemeldet wurden, wobei die Zahl der Todesopfer über 21.000 liegt und fast 116.000 erfolgreich geheilt wurden.

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat diesen Monat Europa zum neuen Epizentrum des Virus erklärt, und Italien hat jetzt mehr Todesfälle als China.