Der Hochwasserschutz wird später nachgerüstet.

0

Der Hochwasserschutz wird später nachgerüstet.

Die Planung wurde vom Wasserwirtschaftsamt zurückgestellt.

Der Hochwasserschutz wird später nachgerüstet.

“Leider müssen wir Ihnen nun mitteilen, dass die weiteren Planungen zum Hochwasserschutz in Wertingen aus Kapazitätsgründen vorübergehend pausiert werden müssen”, heißt es in einem Schreiben des Leiters des Wasserwirtschaftsamtes Donauwörth, Andreas Rimböck, an den Wertinger Bürgermeister Willy Lehmeier, das unserer Redaktion vorliegt. Die Behörde arbeitet bereits an weiteren Projekten zur Hochwasserprävention. Im Gegensatz zum Wertinger Modell befinden sich viele davon bereits in der Ausführungsphase und belasten die Mitarbeiter erheblich. Bis zum Sommer 2023 wird erwartet, dass die Planungen wieder aufgenommen werden.

In einem Antwortschreiben nennt Lehmeier die Vorschläge des Wasserwirtschaftsamtes “nicht nachvollziehbar”. Die Wertinger Zeitung wird in Kürze einen ausführlichen Beitrag zu diesem Thema veröffentlichen. (br)

Share.

Leave A Reply