Der Goldchef von Shanghai will eine überstaatliche Währung für…

0

Von Samuel Shen und Emily Chow

SHANGHAI, 28. April – Der Präsident der Shanghai Gold Exchange (SGE) forderte eine neue überstaatliche Währung, um die globale Dominanz des US-Dollars auszugleichen, von der er prognostizierte, dass sie langfristig sinken würde, während sich die Goldpreise erholen.

Einige Marktteilnehmer sind besorgt über das auf US-Dollar lautende System, als die US-Notenbank die Zinssätze auf nahe Null senkte und eine unbegrenzte quantitative Lockerung einleitete, um den wirtschaftlichen Schaden der Coronavirus-Pandemie einzudämmen.

Die Maßnahmen haben dazu beigetragen, dass der Goldpreis in diesem Monat auf mehr als sieben Jahreshochs gestiegen ist, während der Dollar an die Bandbreite gebunden war.

Wang Zhenying, Leiter der weltweit größten physischen Goldbörse, sagte in einem Interview, dass die Goldgewinne aufrechterhalten werden sollten, aber letztendlich eine neue Art von Währung benötigt werde.

“Der zukünftige Welthandel braucht ein überstaatliches Währungssystem, in dem kein einzelnes Land die Macht hat, die internationalen Vermögenswerte eines anderen Landes einzufrieren”, sagte Wang, der leitende Funktionen bei der chinesischen Zentralbank innehatte, die die SGE überwacht.

Wang sah einen Rückgang der US-Währung voraus, der durch die Geldpolitik der Fed ausgelöst wurde.

“Wenn die Fed den Liquiditätshahn aufmacht, wird sich der US-Dollar theoretisch in einem langfristigen Abwertungstrend befinden”, sagte er, obwohl die Panik der aktuellen Krise ein vorübergehendes Durcheinander für das Greenback auslösen könnte.

Seine Kommentare zu einer neuen globalen Währung spiegeln einen früheren Vorschlag zur Reform des internationalen Währungssystems während der globalen Finanzkrise 2008/09 wider.

Zhou Xiaochuan, ehemaliger Gouverneur der Volksbank von China (PBOC), sagte, dass die Krise und ihr Übergreifen eine überstaatliche Reservewährung erforderten, die von den einzelnen Nationen getrennt war.

Wang sagte, das Konzept sei noch älter. In der Tat fällt Gold, eine der ältesten Geldformen, in diese Kategorie, aber sein Angebot ist begrenzt, was jede Rolle einschränkt, die es im globalen Handel spielen kann.

Das Problem mit dem von Dollar dominierten Währungssystem sei, dass die Länder für potenzielle US-Sanktionen und die Macht Washingtons anfällig seien, die internationalen Vermögenswerte einer Nation im Streitfall einzufrieren.

“Es ist eine Waffe für die USA, aber eine Quelle der Unsicherheit für andere Länder”, sagte Wang.

“Die Währung, die die Welt letztendlich für den globalen Handel wählt, darf nicht eine sein, die jemandem Privilegien gewährt, während er anderen Unsicherheiten aussetzt.”

Wang, Autor des Buches The Principle of Trading Economics, erklärte nicht, wie die neue Währung funktionieren könnte, sondern sagte, sie müsse an eine postpandemische Welt angepasst werden, in der die wirtschaftliche und politische Macht gleichmäßiger verteilt werde.

“Die globale Schlagkraft der Vereinigten Staaten wird abnehmen, während der Status der Europäischen Union und Chinas in globalen Angelegenheiten steigen wird”, sagte er. (Berichterstattung von Samuel Shen und Emily Chow; Redaktion von Barbara Lewis)

Share.

Comments are closed.