Der Gewinn von Almirall könnte im zweiten Quartal sinken, die Aussichten werden davon abhängen …

0

BARCELONA, 11. Mai – Almirall aus Spanien erwartet im zweiten Quartal keinen Verlust, aber sein Gewinn könnte sinken, da er sich mit den Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie befasst, sagte Finanzvorstand Mike McClellan am Montag gegenüber Reuters.

Das Pharmaunternehmen muss prüfen, ob es seinen Ausblick für 2020 beibehalten soll, wenn sich die Gesundheitssituation nach diesem Sommer nicht stabilisiert hat, sagte McClellan, nachdem Almirall einen Anstieg des Nettogewinns im ersten Quartal um 63% gemeldet hatte.

Almirall prognostiziert derzeit ein Umsatzwachstum im niedrigen bis mittleren einstelligen Bereich und ein bereinigtes Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA), das von 304,2 Millionen Euro im Jahr 2019 auf 260 Millionen Euro (2801,22 Millionen US-Dollar) bis 280 Millionen Euro sinken wird.

Almirall wird seine Augen offen halten für potenzielle M & A-Chancen, wahrscheinlich in Europa, aber vorsichtig handeln, sagte McClellan. ($ 1 = 0,9246 Euro) (Berichterstattung von Joan Faus, Redaktion von Inti Landauro und Louise Heavens)

Share.

Comments are closed.