Der Gesetzgeber sagt, dass der Wachhund der entlassenen staatlichen Abteilung den saudischen Deal betrachtet

0

Der Wachhund des Außenministeriums, der abrupt von Präsident Donald Trump entlassen wurde, untersuchte auch seine umstrittene Umgehung des Kongresses, um Waffen an Saudi-Arabien zu verkaufen, sagte ein demokratischer Gesetzgeber am Montag.

Der Vertreter Eliot Engel, der den Ausschuss für auswärtige Angelegenheiten des Hauses leitet, sagte zuvor, dass Generalinspekteur Steve Linick am späten Freitag entlassen wurde, nachdem er eine Untersuchung gegen Außenminister Mike Pompeo eingeleitet hatte.

“Ich habe erfahren, dass es möglicherweise einen anderen Grund für die Entlassung von IG Linick gibt. Sein Büro untersuchte – auf meine Bitte – Trumps falsche Notfallerklärung, damit er Waffen aus Saudi-Arabien verschicken konnte “, schrieb Engel auf Twitter.

“Wir haben noch nicht das vollständige Bild, aber es ist beunruhigend, dass Sec Pompeo wollte, dass Linick rausgeschmissen wird”, schrieb er.

Pompeo sagte im Mai 2019, es sei ein Ausnahmezustand mit dem Iran, der es der Trump-Regierung ermöglichte, den Kongress zu umgehen und Waffen im Wert von 8,1 Milliarden US-Dollar an Saudi-Arabien und andere arabische Verbündete zu verkaufen.

Der Schritt machte die Gesetzgeber wütend, die versucht hatten, den Verkauf zu blockieren, weil die Waffen Zivilisten im Jemen töteten, die Saudi-Arabien im Kampf gegen mit dem Iran verbundene Huthi-Rebellen weitgehend bombardiert hat.

Engel und Robert Menendez, der Top-Demokrat im Ausschuss für auswärtige Beziehungen des Senats, sagten zuvor, dass die Entlassung von Linick „ein illegaler Akt der Vergeltung sein könnte“ und schworen, Ermittlungen einzuleiten.

Ein demokratischer Kongressassistent, der unter der Bedingung der Anonymität sprach, sagte, der Generalinspekteur prüfe Beschwerden darüber, wie Pompeo und seine Frau Susan Pompeo eine Mitarbeiterin des Außenministeriums eingesetzt hätten.

Linick hatte eine Beschwerde gehört, dass die Pompeos den Angestellten dazu gebracht hätten, mit dem Familienhund spazieren zu gehen, ihre chemische Reinigung abzuholen und Reservierungen für das Abendessen für sie vorzunehmen, sagte der Kongressassistent.

Share.

Comments are closed.