Der frühere Gouverneur von New Jersey, Chris Christie, berichtet von der Woche auf der Intensivstation im Kampf gegen COVID-19. 

0

Chris Christie forderte die US-Bürger auf, Masken zu tragen, nachdem der frühere Gouverneur von New Jersey im Kampf gegen COVID-19 sieben Tage lang auf die Intensivstation gebracht worden war. Christie fügte hinzu, dass das Virus “etwas ist, das man sehr ernst nehmen sollte”.

“Ich glaubte, als ich das Gelände des Weißen Hauses betrat, dass ich eine sichere Zone betreten hatte, aufgrund der Tests, die ich und viele andere jeden Tag durchmachten. Ich habe mich geirrt”, sagte Christie in einer Erklärung.

“Ich habe mich geirrt, bei der Ankündigung von Amy Coney Barrett keine Maske zu tragen, und ich habe mich geirrt, bei meinen mehrfachen Debattenvorbereitungssitzungen mit dem Präsidenten und dem Rest des Teams keine Maske zu tragen.”

Der führende Experte für Infektionskrankheiten der Regierung, Dr. Anthony Fauci, nannte letzte Woche das Rosengarten-Event, bei dem nur wenige Teilnehmer Masken trugen, ein “Super-Spreader-Event”.

Christie gab auch bekannt, dass er sich von COVID-19 erholt habe. In einer Erklärung dankte der ehemalige Gouverneur den Ärzten und Arzneimittelherstellern, die ihn behandelten. “Ich möchte den Ärzten und Krankenschwestern für ihre geschickte und mitfühlende Betreuung danken. Ich möchte den Herstellern von Remdesivir und dem monoklonalen Anti-Körper-Cocktail Eli Lilly dafür danken, dass sie mir Zugang zu ihren außergewöhnlichen Behandlungen gewährt haben.”

“Ich bin zuversichtlich, dass all diese Faktoren heute zu meiner Gesundheit beigetragen haben”, fügte er hinzu.

In seiner Aussage schien sich Christie von Trump zu distanzieren und betonte die Seriosität des Virus.

“Niemand sollte glücklich sein, das Virus zu bekommen, und niemand sollte unbekümmert sein, wenn er infiziert ist oder andere infiziert”, sagte Christie. “Es ist etwas, das man sehr ernst nehmen sollte. Die Folgen sind wild zufällig und möglicherweise tödlich.”

Er fügte hinzu: “Als ehemaliger Beamter glaube ich, dass wir Amerikaner nicht als Erwachsene behandelt haben, die Wahrheit, Opfer und Verantwortung verstehen. … Wenn Sie jedoch sieben Tage isoliert auf einer Intensivstation haben, haben Sie Zeit, eine zu tun Viel Nachdenken “, sagte Christie und befürwortete, dass die Menschen” den CDC-Richtlinien in der Öffentlichkeit folgen, egal wo Sie sich befinden, und eine Maske tragen, um sich und andere zu schützen. ”

Der ehemalige Gouverneur befürwortete die Verwendung von Masken.

“Jeder Beamte, unabhängig von Partei oder Position, sollte sich dafür einsetzen, dass jeder Amerikaner in der Öffentlichkeit eine Maske trägt, angemessen sozial distanziert ist und sich jeden Tag häufig die Hände wäscht”, sagte Christie. “Gleichzeitig sollten wir nach diesen Richtlinien in jeder Ecke dieser Nation wiedereröffnen.”

“Ich glaube, dass diese beiden Schritte unser Land zusammenbringen können, während unsere Pharmaunternehmen die Therapeutika und Impfstoffe erfinden, die uns von diesem Virus befreien”, fügte er hinzu.

Auf die Frage nach Christies Kommentaren in einem NBC-Rathaus sagte Präsident Donald Trump: “Nun, ich meine, er muss das sagen. Ich finde es großartig. Er ist ein Freund von mir. Er ist ein guter Kerl. Und falsch oder nicht falsch, Sie Ich muss verstehen, dass ich als Präsident für das nächste Jahr nicht irgendwo in einem Raum eingesperrt sein kann und einfach bleiben und nichts tun kann. “

Share.

Leave A Reply