Press "Enter" to skip to content

Der frühere FBI-Agent Robert Levinson “ist gestorben, als er im Iran gefangen gehalten wurde”, sagt die Familie

Heute teilen wir mit schmerzenden Herzen verheerende Neuigkeiten über Robert Levinson, das Oberhaupt unserer Familie.

Wir haben kürzlich Informationen von US-Beamten erhalten, die sowohl sie als auch uns zu dem Schluss geführt haben, dass unser wunderbarer Ehemann und Vater in iranischer Haft gestorben sind. Wir wissen nicht, wann oder wie er starb, nur dass es vor der COVID-19-Pandemie war.

Es ist unmöglich, unseren Schmerz zu beschreiben. Unsere Familie wird den Rest unseres Lebens ohne den erstaunlichsten Mann verbringen, den wir je gekannt haben, eine neue Realität, die für uns unvorstellbar ist. Seine Enkelkinder werden ihn niemals treffen. Sie werden ihn nur durch die Geschichten kennen, die wir ihnen erzählen.

Ohne die grausamen, herzlosen Aktionen des iranischen Regimes wäre Robert Levinson heute bei uns am Leben und zu Hause. Es hat 13 Jahre auf Antworten gewartet. Dreizehn Jahre, seit wir ihn das letzte Mal gesehen haben oder Kontakt zu ihm hatten. Wie die Verantwortlichen im Iran einem Menschen das antun können, während sie die ganze Zeit wiederholt die Welt belügen, ist für uns unverständlich. Sie entführten einen ausländischen Bürger und verweigerten ihm alle grundlegenden Menschenrechte, und sein Blut ist an ihren Händen.

Bob Levinson hätte seine letzten Momente inmitten seiner Familie und all der Liebe verbringen sollen, die wir für ihn empfinden. Stattdessen starb er allein in Gefangenschaft, Tausende von Meilen entfernt, in unglaublichem Leiden. Sein Körper wurde uns noch nicht zur ordnungsgemäßen Beerdigung zurückgegeben. Wir wissen nicht einmal, wann oder ob sein Körper zu uns zurückkehren würde. Dies ist genau die Definition von Grausamkeit.

Diejenigen, die für das verantwortlich sind, was Bob Levinson widerfahren ist, einschließlich derer in der US-Regierung, die ihn jahrelang wiederholt zurückgelassen haben, werden letztendlich Gerechtigkeit für das erhalten, was sie getan haben. Wir werden den Rest unseres Lebens damit verbringen, dafür zu sorgen, und das iranische Regime muss wissen, dass wir nicht weggehen werden. Wir erwarten, dass amerikanische Beamte sowie Beamte auf der ganzen Welt den Iran weiterhin dazu drängen, Bobs Rückkehr zu fordern und sicherzustellen, dass die beteiligten iranischen Beamten zur Rechenschaft gezogen werden.

Für Sie – die Tausenden von Menschen, die Bob Levinson kannten und liebten oder die unsere Familie während dieser schrecklichen Tortur unterstützt haben – wissen wir, dass Sie mit uns trauern. Wir können dir nie genug für deine Liebe danken und dafür, dass du immer auf große und kleine Weise da bist. Aufgrund von COVID-19 werden wir in Zukunft einen Gedenkgottesdienst abhalten, wenn dies sicher ist. Wir werden Sie wissen lassen, wann und wo.

Wir danken Präsident Trump und den Mitgliedern seiner Verwaltung – dem Nationalen Sicherheitsberater Robert C. O’Brien, dem Außenminister Michael Pompeo, dem amtierenden Direktor des Nationalen Geheimdienstes Richard Grenell, C.I.A. Regisseurin Gina Haspel und FBI-Direktor Christopher Wray – und ihre Mitarbeiter, die alles getan haben, um unsere Familie wieder gesund zu machen. Wir sind sehr dankbar für ihre Bemühungen.

Unsere Familie möchte auch dem Kongressabgeordneten Ted Deutch, Senator Bill Nelson, Senator Marco Rubio und Senator Bob Menendez sowie ihren Mitarbeitern danken, die auf jede erdenkliche Weise für Bob Levinson gekämpft haben.

An die aktiven und pensionierten Männer und Frauen des FBI, die ihr Bestes getan haben, um unseren Mann und Vater nach Hause zu bringen – wir wissen, dass auch Sie mit uns trauern. Bob Levinson zu finden war eine persönliche Mission für Hunderte von Agenten und andere, die im Laufe der Jahre an diesem Fall gearbeitet haben. Wir können nicht einmal anfangen, unsere Dankbarkeit zu beschreiben. Er wird immer einer des FBI sein.

Bob Levinson war ein wirklich bemerkenswerter Mensch – der beste Ehemann, Vater, Bruder, Großvater und Freund, den man sich nur wünschen kann. Er war ein amerikanischer Held – ein wahrer Patriot, und sein Mitgefühl und seine Freundlichkeit kannten keine Grenzen. Wir werden seine Wärme, seinen Humor und seine Weisheit vermissen, aber vor allem werden wir die tiefe und bedingungslose Liebe vermissen, die er für jeden von uns hatte. Er wird niemals vergessen werden – wir werden dafür sorgen.

– Christine, Susan, Stephanie, Sarah, Daniel, David, Samantha und Douglas sowie die gesamte erweiterte Levinson-Familie