Press "Enter" to skip to content

Der Freitag markiert einen Sieg für die Demokratie, sagt Tory-Abgeordnete Penrose – Brexit “ein Moment des Wandels”.

Wenn Großbritannien am Freitag – fast vier Jahre nach dem Referendum von 2016 – endlich die EU verlässt, wird dies ein Sieg für eine der ältesten Demokratien der Welt sein, sagte der Tory-Abgeordnete John Penrose.

Herr Penrose, Abgeordneter für Weston-super-Mare, der von 2018-2019 als Staatsminister für Nordirland fungierte, umriss auch seine Vision für ein “globales Großbritannien” – einschließlich der Möglichkeit, dass die britischen Überseegebiete einschließlich Gibraltar und der Falklandinseln in Zukunft vollständig in Großbritannien integriert werden. Herr Penrose sagte gegenüber Express.co.uk: “Ich glaube nicht, dass irgendjemand vor fünf Jahren oder länger vorausgesagt hätte, dass wir hier landen würden. “Aber wir sind eine Demokratie, und wir sind eine der am längsten etablierten Demokratien auf dem Planeten, und wenn wir für etwas stimmen, müssen wir weitermachen und es tun.

“Es ist wichtig, dass die Menschen wissen, dass ihre Stimme zählt, und dass die Politiker zuhören.

“Und das ist für mich als Demokrat das Entscheidende.

“Das war das Urteil, die Leute sagten nur ‘es reicht, warum sind wir nicht schon gegangen, machen Sie weiter, machen Sie Brexit fertig’.

“Aus der Sicht unserer Demokratie wird das wirklich wichtig sein, und der Freitag wird ein großer Moment sein”.

Herr Penrose hat vor der Abstimmung 2016 für Remain geworben, aber betont: “Ich war einer der ersten, der innerhalb weniger Tage herauskam und sagte, das Land hat abgestimmt, wir müssen das honorieren.

“Und tatsächlich wurde ich dann im Parlament Referent der ERG, weil die ERG sagte: ‘Wir brauchen Leute, die gewählt haben, die bleiben, aber in erster Linie Demokraten sind’.

“Ich war eine Zeitlang einer der Offiziere der ERG.

“Am Samstagmorgen werde ich an einem Brexit-Brunch teilnehmen, bei dem eine Gruppe Gleichgesinnter in meinem Wahlkreis einen wichtigen Moment und den nächsten Schritt auf dem Weg Großbritanniens markieren wird.

Mit Blick auf die Zukunft sagte Herr Penrose – der die Idee, dass Gibraltar, die Falklandinseln und andere britische Überseegebiete ihre eigenen Abgeordneten ins Parlament wählen sollten -, es sei bereits klar, dass sich die Rolle Großbritanniens in der Welt nach Freitag ändern werde, und er betonte auch die Chancen, die ein solcher Wechsel mit sich bringen würde.

Er erklärte: “Ob Sie bei diesem Referendum einzeln für oder gegen Brexit gestimmt haben, dies ist ein Moment der Veränderung für unser Land, und ich denke, es ist ziemlich klar, dass wir ein globales Land sein müssen.

“Und wir werden ein globales Land sein, wenn wir außerhalb der EU sind, auf eine andere Art und Weise, als wenn wir in der EU sind.

“Aber wir sollten nicht aufhören, ein globales Land zu sein, nur wegen dieser Veränderung.

“Wir müssen uns daher neue Wege überlegen, wie wir das erreichen und diese Agenda vorantreiben können.

Herr Penrose äußerte sich auch diplomatisch dazu, wie man Brexit am Freitag am besten kennzeichnen könne.

Er sagte: “Ich denke, es ist wichtig für uns, einige der Spaltungen zu heilen, die zweifellos durch die Brexit-Debatte gekennzeichnet waren.

“Ich denke nur, dass wir alle ganz nüchtern und recht ausgewogen sein müssen.

“Dies ist ein Moment der Veränderung, und es gibt Vor- und Nachteile, aber wir müssen sicherstellen, dass das ganze Land danach wieder zusammenkommen kann.

“Also lasst uns die Spaltungen nicht vertiefen, lasst uns die Menschen zusammenbringen, wenn wir können.”

Er betonte die Bedeutung eines “Neuanfangs” und einer “Heilung” und fügte hinzu: “Es wird kein normaler Arbeitstag sein, denn es wird ein wichtiger Moment sein, und das Land hat dafür gestimmt und dann noch einmal bei den Parlamentswahlen”.

Was seine eigene politische Zukunft betrifft, fügte Herr Penrose hinzu: “Das ist eine Entscheidung für Menschen, die in einer viel höheren Gehaltsstufe als ich stehen, also werden wir abwarten und sehen.

“Ich bin immer stolz darauf, in erster Linie der Abgeordnete für Weston-super-mare zu sein.

“Wenn sie wollen, dass ich einen anderen Beitrag leiste, nehme ich gerne den Anruf entgegen, aber im Moment – lassen Sie uns Brexit am Freitag erledigen.

Es ist wichtig, dass die Menschen wissen, dass ihre Stimme zählt, und dass die Politiker zuhören