Der Fluss in Israel wird rot von Blut, das wie eine biblische Seuche Ägyptens aussieht.

0

Ein blutroter Süßwasserfluss in Israel wurde als etwas aus der Bibel beschrieben.

Das unheimliche Filmmaterial zeigt das Wasser im Nahal Alexander Fluss, das in einer trüben roten Farbe fließt, während Tierblut in es eindringt.

Ein zweiter Clip zeigt einen leuchtend roten Abschnitt des Flusses. Der lokale Fotograf Amberto sagte: „Es sieht aus wie die Blutplage in Ägypten.“

Die erste Seuche Ägyptens taucht im Buch Exodus auf und betraf den Nil, dessen Wasser in Blut verwandelt wurde.

Der bizarre Anblick wurde durch Schlachthöfe in den Regionen Tulkarem und Schechem verursacht, die Blut und andere Abfälle in den Schechem-Strom schütteten.

Federn, Blut und andere tierische Körperteile strömen aus Schlachthöfen “aus einem oder mehreren palästinensischen Schlachthöfen in der Stadt Tulkarem im nördlichen Westjordanland”, berichtet die Times of Israel.

Es wird angenommen, dass starke Regenfälle in der Gegend die Kläranlage überwältigten.

Es bedeutete, dass das schmutzige Wasser nicht gereinigt wurde, bevor es den Alexander River erreichte.

Kann News berichtete, dass der Blutfluss die Einheimischen mit den überschüssigen Körperteilen der Tiere beunruhigte und einen der wenigen Süßwasserströme Israels verschmutzte.

Die Zivilbehörde der Armee ist in erster Linie für die Umweltsicherheit in der Region verantwortlich.

Alon Hyman, Stadtrat von Hefer Valley, sagte: “Aufgrund der Einschränkungen im Zusammenhang mit der Korona wurden ihre Durchsetzungsfähigkeiten eingeschränkt.”

Es gab auch eine große Nachfrage nach Hühnchen, als die Israelis Pessach feierten.

Der Alexander River fließt durch Israel, von den Hügeln des Nablus im Westjordanland bis zum Meer.

Das touristische Israel sagt, dass “der Fluss bis vor zehn Jahren stark verschmutzt war”, bevor der Regionalrat und seine palästinensischen Amtskollegen gemeinsam große Anstrengungen unternahmen, ihn umzubauen.

Share.

Comments are closed.