Der erfahrene Öko-Krieger Swampy (47), zusammen mit seinem 16-jährigen Sohn, im Baum, um gegen HS2 zu protestieren. 

0

Der VETERAN-Öko-Krieger Swampy wird von seinem Jungen aus Protest gegen die HS2-Bahnlinie in einen Baum gesteckt.

Der vierköpfige Vater Daniel Hooper (47), der 16-jährige Sohn Rory und acht weitere leben seit dem 1. Oktober 30 Fuß in einem Wald in der Nähe von Aylesbury, Bucks.

Der vierköpfige Vater hat seinen Baum mit dem Spitznamen “The Beancan” festgehalten, da ähnliche Strukturen abgebaut wurden.

1997 versteckte sich Swampy in Tunneln auf dem Weg zur geplanten Erweiterung des Flughafens Manchester.

Seine Demos verzögerten auch neue Straßen.

on on oder EMAIL [email protected]

Share.

Comments are closed.