Der entlassene Boris Johnson sagt, er sei “raring to go”, als er am Montag zurückkehrt, um den Kampf gegen das Coronavirus zu führen

0

BORIS Johnson wurde aufgefordert, die Moral Großbritanniens mit einer TV-Adresse zu verbessern, als er zurückkehrt, um den Kampf gegen Covid-19 zu führen.

Er kehrt am Montag zu Nummer 10 zurück und hat den Adjutanten gesagt: “Ich werde kaum gehen.”

Der Premierminister erhielt zwei Wochen nach seiner Entlassung aus dem Krankenhaus nach seinem Kampf um Leben und Tod mit dem Virus grünes Licht.

No10 sagte, sein schnelles Comeback habe allen einen “großen Auftrieb” gegeben, und letzte Nacht forderten ihn Top-Tories auf, auch die Stimmung der Nation zu heben.

Mit besorgniserregenden Anzeichen dafür, dass die Sperre zu brechen beginnt, möchten sie, dass er eine persönliche Nachricht überbringt, dass der Krieg gewonnen wird.

Der frühere konservative Führer Iain Duncan Smith sagte: “Jeder wird froh sein, dass er aus persönlichen und öffentlichen Gründen zurück ist. Er ist der einzige, der eine klare Kontrolle über die Geschäftsführung hat, und seine Rückkehr wird unglaublich willkommen sein.

„Wenn er zurückkommt, hoffe ich, dass er sich direkt an die Nation wendet und erklärt, wie gut sich die britische Öffentlichkeit bisher geschlagen hat und dass seine Regierung die Zeit einplanen wird, in der wir beginnen können, aus dem Lockdown auszusteigen.

Für den Premierminister ist es wichtig, dass er der Öffentlichkeit vertraut, weil sie ihm vertraut haben. “

Die Rückkehr von Herrn Johnson auf den Fahrersitz – wie am Sonntag der vergangenen Woche exklusiv in The Sun bekannt gegeben wurde – wird von Ärzten unterstützt, die seine Fortschritte überwachen, seit er das St. Thomas ‘Hospital in London nach einem siebentägigen Aufenthalt verlassen hat, darunter drei auf der Intensivstation .

Der Premierminister brachte am Freitag nach einem dreistündigen Covid-19-Gipfel in Checkers, wo er sich erholt hat, die Nachricht, die Adjutanten zu schließen.

Ein hochrangiger Berater sagte: „Der Premierminister hat alles richtig gemacht und den Rat seines Arztes befolgt, wieder zur Arbeit zu kommen – und er ist kaum bereit zu gehen.

„Er hat dem Team gesagt, dass er am Montagmorgen wieder an seinem Schreibtisch sitzen wird. Es hat allen einen riesigen Auftrieb gegeben. “

In dem Moment, in dem er durch die berühmte schwarze Tür geht, wird der Premierminister in Briefings mit seinem Team eintauchen und seine Prioritäten für die kommende Woche festlegen.

Die Minister des Kabinetts werden eins zu eins über Neuigkeiten informieren und sie über die Kämpfe ihrer Abteilungen mit dem Virus informieren.

Es kommt als:

Auf dem Gipfeltreffen am Freitag wurde der Ministerpräsident über die Fortschritte und die nächste Phase der Strategie informiert.

Es gab auch Außenminister Dominic Raab, der während seiner dreiwöchigen Abwesenheit als Stellvertreter von Herrn Johnson fungierte, sowie den engsten Berater Dominic Cummings und den vertrauenswürdigen Kommunikationschef Lee Cain.

Kabinettssekretär Mark Sedwill, der wissenschaftliche Chefberater Sir Patrick Vallance und andere wichtige Berater nahmen per Videokonferenz teil.

Share.

Comments are closed.