Press "Enter" to skip to content

Der einsamste seit 35 Jahren in Ketten gehaltene Elefant der Welt bekommt endlich ein neues Zuhause

Ein einsamer Elefant, der seit 35 Jahren in Ketten gehalten wird, hat endlich ein neues Zuhause bekommen.

Kaavan verbrachte sein ganzes Leben im Maraghazar Zoo in der pakistanischen Hauptstadt Islamabad, wo Tierschützer behaupten, er sei schwer misshandelt worden.

Und er ist seit acht Jahren ohne Freund, seit sein einziger Begleiter 2012 gestorben ist.

Eine Kampagne, um ihn zu befreien, läuft seit mindestens fünf Jahren und hat weltweit Aufmerksamkeit erregt.

Eine Petition, die seine Freilassung forderte, erhielt über 400.000 Unterschriften.

Und Prominente wie die Sängerin Cher haben ihr auch ihre Wut über die Situation in der Vergangenheit zum Ausdruck gebracht.

Ein pakistanisches Gericht hat dem 33-jährigen asiatischen Elefanten endlich die Möglichkeit gegeben, im Mai umzuziehen, und jetzt hat er Berichten zufolge den Schritt getan, in Nachrichten, die mehrere Aktivisten aufregen werden.

Kaavan ist in das Heiligtum des Lek in Kambodscha gegangen – wo er hofft, dass er mehr Gesellschaft hat.

Regierungsminister Malik Amin Aslam sagte, die Behörden würden “diesen Elefanten mit freundlichem Herzen befreien und dafür sorgen, dass er ein glückliches Leben führt”.

Sie fügte hinzu: “Dies ist ein trauriger Schritt, aber der richtige für Kaavan.”

Dutzende anderer Tiere – darunter Löwen, Vögel und Braunbären – werden ebenfalls vorübergehend umziehen, während der Zoo seine Standards verbessert.

Kaavan wurde 1985 von der Regierung Sri Lankas als junges Kalb nach Pakistan gebracht, wird aber seit einigen Jahren zur Sicherheit der Besucher in Ketten gehalten.

Im Jahr 1990 gewann Kaavan einen Begleiter namens Saheli. Doch nach Sahelis Tod im Jahr 2012 zog sich Kaavan zunehmend zurück und wurde als “einsamster Elefant der Welt” bezeichnet.

Wildtierexperten sagten, er habe kürzlich Symptome einer psychischen Erkrankung gezeigt und sei aggressiv geworden.

Aber es ist zu hoffen, dass der Umzug ihm hilft, sich wie sein altes Ich zu fühlen.

Ich möchte danken den
PAKISTANI GOVERNMENT❣️