Press "Enter" to skip to content

Der deutsche Fußball beginnt mit der Wiedereröffnung Europas

Der deutsche Spitzenfußball startete am Samstag erneut, als die Franzosen an den Strand zurückkehrten und Italien die Wiederaufnahme des europäischen Tourismus ankündigte. Dies war die dringend benötigte Linderung des unerbittlichen Todes und der wirtschaftlichen Zerstörung durch die Coronavirus-Pandemie.

Die Wiedereröffnung markiert den Beginn einer vorläufigen Rückkehr zur Normalität in einigen der am stärksten vom globalen Ausbruch betroffenen Länder, bei denen laut offiziellen Mautgebühren fast 310.000 Menschen getötet und über 4,5 Millionen infiziert wurden.

Als die Regierungen versuchten, die Wirtschaftstätigkeit wieder aufzunehmen, während sie in der anhaltenden – wenn auch in vielen Fällen nachlassenden – Pandemie vorsichtig vorgingen, war die deutsche Bundesliga die erste große europäische Fußballliga, die wieder aufgenommen wurde.

Italien, lange Zeit das am stärksten betroffene Land der Welt, kündigte an, dass Touristen aus der Europäischen Union ab dem 3. Juni einen Besuch abstatten dürfen und eine 14-tägige obligatorische Quarantäne abgeschafft wird.

“Wir stehen vor einem kalkulierten Risiko, wenn wir wissen, dass die Ansteckungskurve wieder ansteigen kann”, sagte Premierminister Giuseppe Conte während einer Fernsehansprache.

“Wir müssen es akzeptieren, sonst können wir nie wieder starten.”

Da die Regierungen jedoch die Beschränkungen aufheben, um die stagnierenden Volkswirtschaften anzukurbeln, gab es weit verbreitete Befürchtungen einer zweiten Infektionswelle, die eine erneute Sperrung erforderlich machen könnte.

Solche Befürchtungen haben die Rückkehr des Mannschaftssports verzögert, und am Samstag waren alle Augen auf die Eröffnungsspiele der Bundesliga gerichtet, die in leeren, hallenden Stadien ausgetragen wurden.

“Es ist traurig, dass Spiele in leeren Stadien ausgetragen werden, aber es ist besser als nichts”, sagte der 45-jährige Borussia Dortmund-Fan Marco Perz mit dem Bier in der Hand, als er sich darauf vorbereitete, das Spiel im Fernsehen zu sehen.

Der Dortmunder Stürmer Erling Braut Haaland war der erste Torschütze nach der zweimonatigen Schließung und half seinem Team, den Rivalen Schalke mit 4: 0 zu schlagen.

Er feierte, indem er allein tanzte – weg von seinen applaudierenden Teamkollegen – gemäß den strengen Hygienerichtlinien, die es der Liga ermöglichten, zurückzukehren.

“Die ganze Welt wird nach Deutschland schauen, um zu sehen, wie wir es schaffen”, sagte Hansi Flick, der Chef des Tabellenführers Bayern München.

Russland hat angekündigt, dass seine Fußballliga nächsten Monat zurückkehren wird, und plant, die Beschränkungen aufzuheben, obwohl am Samstag mit 119 die höchste tägliche Zahl der Todesopfer verzeichnet wurde.

Der spanische Premierminister Pedro Sanchez sagte, die Regierung werde versuchen, den Ausnahmezustand des Landes um “etwa einen Monat” zu verlängern, bis der Übergang aus der Sperrung abgeschlossen sei.

In Frankreich wagten sich am ersten Wochenende nach Aufhebung der strengsten Maßnahmen viele in die Frühlingssonne – und stießen an den Strand.

In der Riviera-Stadt Nizza sprangen begeisterte Schwimmer bei Tagesanbruch in die Brandung.

“Wir waren ungeduldig, weil wir das ganze Jahr über hier schwimmen”, sagte der Rentner Gilles, der sich weigerte, seinen vollen Namen zu nennen.

Mit dem bevorstehenden Sommer auf der Nordhalbkugel versuchen die Regierungen, der Tourismusindustrie dabei zu helfen, etwas aus den Trümmern zu retten.

Sonnenschirme und Sonnenliegen sind an den Küsten Italiens und Griechenlands aufgetaucht, die am Samstag ihre Strände geöffnet haben.

Pedri Alatras, der am Strand von Kavouri in der Nähe von Athen arbeitet, sagte, die Desinfektion von Liegestühlen nach jedem Kunden sei eine Belastung, insbesondere bei Temperaturen nahe 40 Grad Celsius. “Es ist anstrengend, aber wir müssen die Maßnahmen respektieren”, sagte er.

Beamte in England warnten die Menschen, sich von neu eröffneten Schönheitsflecken fernzuhalten und eine Überfüllung zu vermeiden.

In Asien wurden Einkaufszentren in der philippinischen Hauptstadt Manila wiedereröffnet, aber nur wenige Käufer kamen, während in Vietnam Hunderte Schlange standen, um das neu eröffnete UNESCO-Weltkulturerbe Ha Long Bay zu besuchen.

Deutschland, das unter dem Druck stand, Italien zu folgen, indem es EU-Besucher zuließ, öffnete stattdessen seine Grenze zum winzigen Luxemburg wieder.

Deutschland erlebte auch das Neueste in einer wachsenden Welle von Anti-Lockdown-Protesten, bei denen sich am Samstag Tausende in Großstädten zu Kundgebungen versammelten.

“Wir wollen zur Normalität zurückkehren und unsere öffentliche Freiheit nicht beeinträchtigen”, sagte eine Demonstrantin in Dortmund, die ihren Namen nur als Sabine, 50, nannte.

Auch in Frankreich, der Schweiz und Polen gab es Proteste.

Die vielleicht beste Chance, die Pandemie zu beenden, ist ein Impfstoff, und US-Präsident Donald Trump äußerte am späten Freitag die Hoffnung, dass einer bis Ende 2020 „vielleicht vorher“ verfügbar sein wird – ein Zeitplan, der von vielen Experten als unrealistisch angesehen wird.

Angesichts der enormen Nachfrage nach medizinischen und wissenschaftlichen Instrumenten zur Bekämpfung des Virus genehmigten die USA am Samstag ein Kit für Coronavirus-Tests zu Hause, das eine einfache Option für ein Land darstellt, das seine COVID-19-Tests erweitern möchte.

Seitdem das Coronavirus Ende letzten Jahres in China aufgetaucht ist, hat es einen katastrophalen wirtschaftlichen Sturm ausgelöst.

Nachdem das europäische Kraftwerk Deutschland diese Woche in eine Rezession geraten war, kündigte die Regierung am Samstag ein Hilfspaket in Höhe von 57 Milliarden Euro an, um den lokalen Behörden bei der Bewältigung des Ansturms zu helfen.

In den USA, dem am stärksten betroffenen Land der Welt mit mehr als 88.000 Todesfällen und 1,47 Millionen bestätigten Infektionen, sind die Einzelhandelsumsätze ohne Gewissheit gesunken, wann sie sich erholen könnten.

Der frühere Präsident Barack Obama warf einen Schlag auf die Reaktion auf die Pandemie in Amerika und sagte den Absolventen bei einer virtuellen Eröffnungszeremonie, dass viele Führer heute „nicht einmal so tun, als ob sie das Sagen hätten“ – eine Bemerkung, die allgemein als seltene Zurechtweisung seines Nachfolgers angesehen wird Donald Trump.

“Ich hoffe, Sie sind mutig”, fügte Obama hinzu.

Achtundvierzig der 50 US-Bundesstaaten haben inzwischen die Sperrregeln in gewissem Maße gelockert.

Die Zahl der Todesopfer in Brasilien betrug am Samstag mehr als 15.000 und wurde mit 230.000 Infektionen das Land mit der viertgrößten Coronavirus-Fallzahl.

Peru sagte, es werde ein schnell gebautes Krankenhaus im Amazonas bauen, um auf Infektionen zu reagieren, die durch indigene Gemeinschaften verbreitet werden.