Der Coronavirus-Impfstoff könnte bis September fertig sein, da britische Experten den Weg für eine Heilung weisen

0

Ein Fernseharzt sagte, dass britische Wissenschaftler im Rennen um einen Coronavirus-Stich „vorausstürmen“.

Der Dokumentarfilmer Michael Mosley, 63, erhielt Zugang zum hochsicheren Porton Down-Labor, in dem Impfstoffe von zwei unserer Top-Universitäten getestet werden.

Die Arbeit an der Basis in Salisbury ist normalerweise hoch eingestuft, aber Militärwissenschaftler in Porton Down kämpfen jetzt gegen Covid-19.

Michael erhielt am Dienstagabend Zugang zur weitläufigen Basis für eine BBC Horizon-Sonderausstrahlung.

Dort untersuchen Forscher Impfstoffe, die von der Oxford University und dem Imperial College London hergestellt wurden.

Eine Million Dosen Oxfords Impfstoff könnten bereits im September fertig sein.

AstraZeneca, der in Cambridge ansässige Pharmakonzern, arbeitet mit der Universität Oxford zusammen, um den Impfstoff herzustellen und zu vertreiben, wenn die klinischen Studien positiv sind.

Im Gespräch mit dem Sunday Mirror sagte Michael: “Alle glauben, dass wir bis Ende des Jahres einen Impfstoff haben werden.

“Die Geschwindigkeit, mit der dies geschieht, ist erstaunlich, da Impfstoffe normalerweise fünf bis zehn Jahre dauern. Daumen drücken.”

Michael, 63, der die 5: 2-Diät kreierte, fügte hinzu: „Unsere eigenen Wissenschaftler stürmen voran. Es ist brilliant. Sie bekamen die Finanzierung und die Wissenschaftler waren da, um zu rocken und zu rollen.

„Die Amerikaner und Chinesen gehören zu den führenden Unternehmen, aber die führenden britischen Impfstoffe stehen an vorderster Front.

“Ein Wissenschaftler, mit dem ich diese Woche gesprochen habe, war zuversichtlich, dass in diesem Jahr mindestens ein Impfstoff verfügbar sein wird.”

Sir Patrick Vallance, der wissenschaftliche Chefberater, hat jedoch zuvor gewarnt, dass selbst wenn ein Impfstoff Anzeichen eines Schutzes gegen das Virus aufweist, die Gewährleistung seiner Sicherheit viel länger dauern kann.

Letzte Woche genehmigte Public Health England einen Antikörpertest des Pharmagiganten Roche, nachdem Experten von Porton Down grünes Licht dafür gegeben hatten.

Der Test, der zuvor von Premierminister Boris Johnson als „Game Changer“ beschrieben wurde, greift Fälle auf, in denen jemand in der Vergangenheit ein Coronavirus hatte, und kann bei Personen angewendet werden, bei denen keine Symptome aufgetreten sind.

Die Minister hoffen, dass die Antikörpertests „innerhalb von Wochen“ eingeführt werden und es der Regierung ermöglichen wird, das endgültige Ziel des Premierministers zu erreichen, täglich 250.000 Menschen zu testen.

Share.

Comments are closed.