Press "Enter" to skip to content

Der britische ISIS-Rapper, der gefangen wurde, nachdem er sich nach Spanien geschlichen hatte, wurde von seinen EARS identifiziert

Ein britischer Dschihadi, der festgenommen wurde, nachdem er sich nach Spanien geschlichen hatte, wurde an seinen Ohren identifiziert.

Abdel-Majed Abdel Bary, ein Möchtegern-Rapper aus London, der 2013 zu IS in Syrien kam, wurde zusammen mit zwei anderen festgehalten, als am Montag eine Wohnung durchsucht wurde.

Die Polizei war jedoch zufrieden, dass sie den richtigen Mann hatte, nachdem sie Aktenbilder mit Überwachungsbildern verglichen hatte, die außerhalb der gemieteten Wohnung in Almeria aufgenommen worden waren.

Der 29-jährige Bary hatte sechs Steine ​​aufgesetzt und die Coronavirus-Sperre ausgenutzt, um sein Gesicht in den seltenen Fällen, in denen er das Grundstück verließ, hinter einer Maske zu verstecken.

Aber eine Quelle der Polizei sagte gegenüber der spanischen Tageszeitung El Pais: “Die Form seiner Ohren war eines der Dinge, die es uns ermöglichten, ihn zu identifizieren.”

Seine Identität wurde später durch Fingerabdrücke bestätigt.

Bary, der in Ägypten geborene Sohn eines Dschihad-Fanatikers, der wegen Bombenanschlägen auf US-Botschaften in Afrika inhaftiert war, machte sich als Rapper einen Namen und wurde im Radio 1 gespielt.

Aber nachdem er zu IS gekommen war, wurde er auf einem online geposteten Bild gesehen, wie er einen abgetrennten Kopf hochhielt.

Es wird vermutet, dass er sich einige Tage vor seiner Verhaftung mit dem Boot nach Spanien geschlichen hat. Er wurde am Mittwoch von einem Richter in Untersuchungshaft genommen.

auf auf