Der Brexit-Übergang muss beendet werden, um die Wirtschaft nach dem Chaos der Coronaviren neu zu starten, fordert Brexiteer

0

Die Brexit-Übergangszeit muss “zu Ende gehen”, damit die britische Regierung die notwendigen Maßnahmen ergreifen kann, um die Wirtschaft nach der Coronavirus-Pandemie “neu zu starten”, behauptete der ehemalige britische Europaabgeordnete John Longworth.

Die Brexit-Übergangsfrist endet am 31. Dezember 2020, aber viele politische Persönlichkeiten haben die Regierung aufgefordert, eine Verlängerung aufgrund der Coronavirus-Pandemie in Betracht zu ziehen. Boris Johnson ist fest davon überzeugt, dass die Brexit-Handelsgespräche mit der EU pünktlich abgeschlossen werden, und hat Vorschläge für eine Verzögerung abgelehnt. Der britische Geschäftsmann und ehemalige Europaabgeordnete John Longworth bestand darauf, dass der Übergang der Schlüssel ist, um sicherzustellen, dass Großbritannien die Wirtschaft nach dem schweren Schlag der Pandemie, die die Finanzen des Landes getroffen hat, „neu starten“ kann.

Im Gespräch mit talkRADIO behauptete Longworth, der Brexit würde die britische Wirtschaft im Vergleich zu dem Risiko, das Großbritannien aufgrund des Ausbruchs eingeht, „geringfügig“ beeinflussen.

Herr Longworth sagte: „Dies schlägt den Brexit in Bezug auf Störungen in einen gespannten Hut.

„Der Brexit ist im Vergleich dazu eine geringfügige Störung des Geschäfts.

„Aber wir müssen tatsächlich aus dem Übergang herauskommen, um die Dinge implementieren zu können, die wir tun müssen, um die Wirtschaft tatsächlich neu zu starten.

„Wir müssen die Freiheit haben, auf staatliche Beihilfen, Beschaffung, externe Zölle und Steueranpassungen zu reagieren.

“All die Dinge, die die EU uns daran hindern würde, wenn wir den Übergang verlängern würden.”

Auf die Frage, ob Großbritannien hinsichtlich der Zukunft der Wirtschaft „optimistisch“ sein sollte, bestand Herr Longworth darauf, dass es ernsthafte Chancen für eine rasche Erholung gibt, räumte jedoch ein, dass die Regierung die Pandemie „in den Griff bekommen“ müsse.

Er fuhr fort: “Das Zurückprallen in V-Form ist durchaus möglich, vorausgesetzt, die Sperrung dauert nicht zu lange.

„Die Regierung muss das jetzt in den Griff bekommen. Wenn es zu lange dauert, wird es strukturell, so dass es keine Wirtschaft gibt, die neu gestartet werden kann. Das ist der Punkt. “

Die Brexit-Gespräche mit der Europäischen Union wurden letzten Monat virtuell wieder aufgenommen, nachdem die zweite Diskussionsrunde zwischen Michel Barnier und dem britischen Unterhändler David Frost in Brüssel wegen COVID-19 verschoben werden musste.

Die Parteien haben weiterhin Anzeichen von Divergenz in wichtigen Fragen gezeigt, einschließlich der umstrittenen Fischereirechte, die die EU nach dem Austritt Großbritanniens aus dem Block weiterhin über britische Gewässer haben möchte.

Die EU hat jedoch auch Anzeichen einer internen Spaltung gezeigt, als das Europäische Parlament forderte, als einziger gewählter Zweig des Blocks in die Diskussionen einbezogen zu werden.

David Sassoli, der Präsident des Europäischen Parlaments, bestand darauf, dass er in ein Treffen zwischen Boris Johnson und der Chefin der Europäischen Kommission, Ursula von der Leyen, aufgenommen werden sollte, das im Juni stattfinden soll.

In einem Schreiben an Frau von der Leyen sagte Präsident Sassoli: „Das Rückzugsabkommen zwischen der EU und dem Vereinigten Königreich sieht eine hochrangige Konferenz der Parteien vor, die im Juni dieses Jahres stattfinden soll.

„Ich verstehe, dass das Ziel der Konferenz darin bestehen wird, Bilanz über die Fortschritte bei den Verhandlungen über die künftige Partnerschaft zwischen der EU und Großbritannien und über den Stand der Umsetzung des Rücknahmeabkommens zu ziehen, insbesondere in Bezug auf die Rechte der Bürger und die Bürger Protokoll über Irland und Nordirland. “

Er fügte hinzu: „Da das Parlament eine Schlüsselrolle bei den Verhandlungen über internationale Abkommen spielt und seine Zustimmung eine Voraussetzung für den Abschluss eines Abkommens ist, wird dieser offene und integrative Ansatz uns helfen, die Zustimmung in diesem Haus zu sichern und unsere Einheit und Unterstützung für zu zeigen der zukünftige Deal mit Großbritannien.

Vor diesem Hintergrund halte ich es daher für sehr wichtig, dass das Parlament an der hochrangigen Konferenz im Juni teilnimmt. Ich vertraue darauf, dass Sie dies bei der Festlegung der Beteiligung der Union berücksichtigen können. “

Share.

Comments are closed.