Der Bitcoin-Preis könnte nach den Präsidentschaftswahlen 2020 15.000 USD erreichen: Hier ist der Grund. 

0

Der Preis für Bitcoin könnte nach den US-Präsidentschaftswahlen weiter auf 15.000 US-Dollar steigen, so ein neuer Bericht.

Laut einem Bericht von Stack Funds, einem Anbieter von Kryptowährungsindexfonds, liegt das aktuelle Verhältnis von Marktkapitalisierung zu realisierter Kapitalisierung (MVRV-Verhältnis) bei 1,8. Wenn eine Trendlinie zwischen dem aktuellen Preis und dem niedrigsten Preis Ende 2018 verfolgt wird, Es ist ein Aufwärtstrend zu beobachten, der einen ähnlichen Verlauf wie 2017 aufweist.

Basierend auf der MVRV-Quote von 1,8 sagte Stack Funds, dass ein erneuter Test von 2,5 im Spiel sein könnte. Diese Zahl wurde zuletzt im Jahr 2019 erreicht, als Bitcoin 13.800 USD erreichte. Der Preis von Bitcoin könnte nach den Wahlen im November über 15.000 USD liegen, wenn das Verhältnis von 2,5 MVRV erreicht wird, so Stack Funds.

MVRV wurde von David Puell und Murad Mahmudov erstellt und hat die Marktkapitalisierung mit der realisierten Obergrenze verglichen, einem weiteren von CoinMetrics erstellten Indikator. MVRV wurde entwickelt, um eine genauere Bewertung von Bitcoin zu ermöglichen, als sich nur auf die Marktkapitalisierung zu verlassen, sagte Cointelegraph.

Bitcoin schloss am Donnerstag bei 11.511 USD und behielt die Reichweite der letzten vier Tage bei. Die Benchmark-Kryptowährung hat in den letzten Wochen viele rückläufige Nachrichten überstanden, darunter das Vorgehen des Justizministeriums gegen BitMEX und das Verbot von Kryptowährungsderivaten in Großbritannien. Bitcoin lag zum Zeitpunkt dieses Schreibens bei 11.344 USD, verglichen mit dem Preis des Vortages als Malta -basierter Kryptowährungsaustausch OKEx hat Abhebungen ausgesetzt, da es derzeit mit einer laufenden Untersuchung zusammenarbeitet.

Trotz der rückläufigen Nachrichten bewegte sich Bitcoin kaum und selbst nach der BitMEX-Anklage stieg die Benchmark-Kryptowährung auf über 11.000 USD. Square, das Fintech-Unternehmen von Bitcoin-Anwalt Jack Dorsey, gab bekannt, dass es 50 Millionen US-Dollar in Bitcoin investiert hat. Am 13. Oktober gab die Stone Ridge Holdings Group bekannt, dass sie über ihre Tochtergesellschaft New York Digital Investment Group (NYDIG) 10.000 BTC hält, und nannte sie ihr primäres Treasury-Reservevermögen.

Share.

Leave A Reply