Der Ausbruch des Coronavirus im Krankenhaus schließt vier Stationen und stoppt die routinemäßige Herzoperation. 

0

Die routinemäßige Herzoperation wurde in einem Krankenhaus in Wales nach einem Ausbruch des Coronavirus eingestellt.

Nach einer Reihe von Covid-19-Fällen mussten vier Stationen im Morriston Hospital geschlossen werden.

Das Health Board der Swansea Bay University sagte, zehn Patienten und fünf Mitarbeiter hätten in den letzten Tagen positiv auf das Virus getestet.

Das Gesundheitsamt sagte, die meisten Fälle seien bei Herzdiensten aufgetreten, berichtet Wales Online.

Routinemäßige Herzfälle wurden vorübergehend ausgesetzt, während die Gesundheitsbosse den Mitarbeitern Priorität einräumen, um weiterhin Notfall- und dringende Herz- und Kardiologiepatienten zu versorgen.

Im Rahmen der Reaktion auf den Ausbruch wurden vier Stationen geschlossen.

Public Health Wales war beteiligt, Kontaktverfolgung ist im Gange, weitere Tests finden statt, teilten die Behörden mit.

Es seien auch Maßnahmen zur Verhinderung weiterer Infektionen ergriffen worden.

Mitarbeiter, die positiv getestet wurden, und ihre Kontakte wurden angewiesen, zu Hause zu isolieren.

Und Patienten, die positiv getestet wurden, werden laut Gesundheitsamt sorgfältig behandelt.

Das Krankenhaus arbeite im Rahmen strenger Regelungen zur Infektionskontrolle.

Professor Richard Evans, Executive Medical Director von Swansea Bay UHB, sagte: „Die Sicherheit unserer Patienten und Mitarbeiter ist von größter Bedeutung und wir tun alles, um die Ausbreitung des Virus einzudämmen und gleichzeitig die Auswirkungen auf unsere Dienstleistungen zu minimieren.

„Vorsorglich werden jedoch elektive Herzoperationen im Morriston Hospital verschoben.

“Wir werden die Situation weiterhin genau überwachen und steuern.”

Alle Patienten, die von der Unterbrechung der Routineoperation in Morriston betroffen sind, sollen direkt kontaktiert und ihre Behandlung so bald wie möglich verschoben werden, teilte das Gesundheitsamt mit.

Frühere Berichte besagten, dass neun Mitarbeiter des Mutterschaftspersonals im Singleton Hospital in Swansea ebenfalls positiv auf Covid-19 getestet worden waren und isolierten.

In den letzten 24 Stunden wurden dort jedoch keine bestätigten oder vermuteten Fälle gemeldet.

Kein Patient wurde positiv getestet und Stationen und Betten sind wie gewohnt geöffnet.

Share.

Comments are closed.