Press "Enter" to skip to content

Der 59-jährige Gran betäubt seine Familie, indem er mit dem Boxen beginnt und nach dem ersten Schlag „Wow“ denkt

Das Muttertagsgeschenk von Gran Patricia Furness hat sich in mehrfacher Hinsicht als großer Erfolg erwiesen.

Weil die 59-jährige Vollzeitbetreuerin ihre Familie verblüffte, indem sie nach einem Paar… Boxhandschuhen fragte.

Und der unwahrscheinliche Bruiser trainiert jetzt für ihren zweiten Kampf nach einem Ringdebüt gegen eine 41 Jahre jüngere Gegnerin, um Spenden für eine Wohltätigkeitsorganisation für psychische Gesundheit zu sammeln.

Sie hat diesen letzten Monat in Leeds in drei Runden knapp nach Punkten verloren – und ist jetzt vom Sport begeistert.

“Ich wurde zum ersten Mal getroffen und dachte” Wow “”, sagte Patricia.

“Aber das hat mich denken lassen, dass Sie nicht wissen, mit wem Sie es zu tun haben.”

Der Kampf fiel Smudger Smith auf, der ihr sagte, er sei „erstaunt über ihren Mut, ihre Hartnäckigkeit, ihr Herz und ihre Seele“.

Jetzt trainiert die Sechs zu Hause, wenn sie keine verschiedenen Handschuhe trägt, um sich um ihre Blumen zu kümmern.

Die sportliche Patricia, die Rugby gespielt hat, nahm am MINT-Kampfabend (Men In Need Together) nach dem Selbstmord eines Cousins ​​mit Depressionen teil.

Sie sagte: „Zu viele nehmen sich das Leben. Je mehr sie reden können, desto besser. “

Jetzt hofft sie, andere Frauen zu inspirieren, sich mit Kontaktsport zu beschäftigen.

“Frauen sind hart”, sagte sie.

“Also weniger Selfies und alberne Diäten, mehr Boxen und Rugby.”