Press "Enter" to skip to content

Der 34-jährige Mann wurde auf dem Kirchhof zu Tode getreten, als die Polizei die Videoüberwachung von vier Männern freigab

Ein Mann, der auf dem Gelände einer Kirche starb, wurde laut Polizei tödlich in den Kopf getreten.

Steven McMyler wurde am Donnerstag kurz vor 19.50 Uhr in den Gärten der Wigan Parish Church angegriffen. Von vier Männern, mit denen die Polizei sprechen möchte, wurde eine neue Videoüberwachung veröffentlicht.

Mitglieder der Öffentlichkeit fanden den 34-jährigen Herrn McMyler am Boden liegend und trotz ärztlicher Behandlung am Tatort gestorben.

Die Beamten möchten mit vier Männern sprechen, von denen sie glauben, dass sie aus der Region Merseyside nach Wigan gereist sind und möglicherweise wichtige Informationen darüber haben, was passiert ist.

CCTV zeigt sie kurz vor dem Angriff an einem chinesischen Imbiss in Wallgate vorbei.

Detectives sagen, die Gruppe sei gerade am Bahnhof Wigan Wallgate aus einem Zug ausgestiegen.

Sie gingen zusammen in das Kirchengelände, wo später Herr McMyler entdeckt wurde.

Die Männer verließen das Gelände über das Tor an der Ecke Crawford Street / King Street West.

Die Gruppe wurde früher am Abend am Bahnhof von Southport abgebildet.

Detective Inspector Wes Knights vom GMP-Team für Großereignisse sagte: “Dies ist eine schnelle Untersuchung, und wir setzen die Umstände des Vorfalls schnell zusammen.

“Die Reaktion der Öffentlichkeit darauf war bisher großartig und ich ermutige sie weiterhin, sich zu melden und uns wichtige Informationen zu liefern, die letztendlich dazu beitragen können, dass Stevens Familie und ihre Angehörigen die Antworten erhalten, die sie in dieser tragischen Zeit so dringend brauchen.

“Es wurde ein spezielles Portal für die Öffentlichkeit eingerichtet, um ihre Informationen mit dem Untersuchungsteam zu teilen und dort auch andere Vermögenswerte anzuzeigen, die dazu führen könnten, dass weitere nützliche Beweise ans Licht kommen.

“Wenn Sie die Männer erkennen, mit denen wir besonders gerne sprechen, oder wenn Sie andere Details kennen, die für unsere Untersuchung von Bedeutung sein könnten, fordere ich Sie auf, das Richtige zu tun und Kontakt aufzunehmen.”

Drei Männer im Alter von 30, 19 und 18 Jahren wurden wegen Mordverdachts festgenommen, und eine 18-jährige Frau wurde wegen Verdachts auf Unterstützung eines Täters festgenommen.

Alle vier Personen wurden gegen Kaution freigelassen.