Denise Van Outen schließt sich der inspirierenden Armee von Amateur-Nähern an, die Tausende von Peelings für NHS-Helden herstellen

0

DENISE van Outen hat sich der Armee der Hefter angeschlossen, die Schutzkleidung für Mediziner herstellen.

In Großbritannien sind rund 100 „Scrub Hubs“ entstanden, in denen Freiwillige Tausende von waschbaren Outfits für das Krankenhauspersonal herstellen.

Jetzt hat sich die 45-jährige Fernsehfavoritin Denise den nationalen Bemühungen angeschlossen, während sie mit der neunjährigen Tochter Betsy und ihrem Freund Eddie Boxshall zusammen war.

Sie sagte: “Ich dachte:” Ich habe Zeit, ich würde gerne helfen. ” Ich bin also einer der freiwilligen Kutter. “

Ihre Peelings aus gedruckten Mustern werden in ihren örtlichen Krankenhäusern in Basildon und Southend, Essex, verwendet.

Die Scrub Hub-Bewegung begann nach einem Social-Media-Plädoyer der Londoner Ärztin Katie Ward.

Ihre Nachbarn antworteten auf ihre Anfragen nach mehr waschbaren Outfits.

Und bald entstanden in ganz Großbritannien Dutzende ähnlicher Gruppen.

Die Nachbarn von Dr. Ward sagten: “Wir waren überwältigt von der schieren Anzahl von Menschen, die unserem Ruf gefolgt sind – es war herzerwärmend.”

Sie erkennen den Ausnahmezustand, in dem wir uns befinden

Denise hat ein Foto von sich selbst gemacht, als sie hart daran gearbeitet hat, eines der Peelings zu machen – und es dann zu modellieren.

Der Nachbarsstar und Loose Women-Diskussionsteilnehmer sagte gegenüber Lorraine von ITV: “Es ist erstaunlich, dass Sie den Ausnahmezustand erkennen, in dem wir uns befinden.

„Es hat seine Herausforderungen, gesperrt zu sein, aber es hat auch seine Belohnungen, weil man Zeit mit seiner Familie verbringen kann.

“Es ist nicht schlecht, Betsys Schule ist wunderschön und ihre Lehrerin hat jeden Tag eine Online-Sitzung gemacht und sie ist unglaublich.

“Ich versuche zuzuhören und weiß einfach nicht, wie sie es machen.

„Ich denke, als Eltern lernst du dein Kind wirklich kennen und wie es lernt.

“Und ich lerne auch.

“Ich habe auch festgestellt, dass ich keine Geduld habe.”

Sie sagte, sie sei nervös gewesen, weil ihr Freund sich die Haare färben ließ, als sie während des Lockdowns nicht zu einem Friseur gelangen konnte – war aber von den Ergebnissen beeindruckt.

Sie sagte: „Er hat meine Wurzeln geschlagen! Ich bin ziemlich glücklich, weil ich vorne ziemlich grau werde, aber von hinten konnte man sehen, dass ich keine natürliche Blondine bin.

Eddie sagte: »Ihre Wurzeln sind wirklich schlecht – ich werde sie für Sie tun.« Und ich dachte: »Es ist ein bisschen Glücksspiel.« Also stellten wir unsere Telefone auf und mein Friseur gab Eddie das Tutorial und er tat wirklich Gutes Job!”

Share.

Comments are closed.