Press "Enter" to skip to content

DC Comics haben ihren Vertigo-Aufdruck einfach getötet

Nach 26 Jahren und mehreren Umstrukturierungen und Neustarts später – einschließlich eines letztes Jahr – gab DC Entertainment bekannt, dass sein legendäres, auf Erwachsene ausgerichtetes Vertigo-Logo im Rahmen einer Umbenennung und Umstrukturierung seiner Abdruckabteilungen geschlossen wurde.

DC Entertainment hat bestätigt, dass Vertigo – teilweise umbenannt nach DC Vertigo aus dem letzten Jahr – sowie die Marken DC Zoom und DC Ink YA ab Januar 2020 den Betrieb aufnehmen werden. Seine aktuellen Bücher, einschließlich der Linie von Sandman Universum Spin-Offs werden entweder abgeschlossen oder auf die neu aktualisierte Version der aktuellen Black Label-Linie von DC umgestellt. An die Stelle von Vertigo, Zoom und Ink treten drei neue Labels mit Altersgruppen für den gesamten Inhalt von DC Comics: DC Kids für Leser zwischen 8 und 12 Jahren; Gleichstrom für Leser ab 13 Jahren; und schließlich DC Black Label für Leser ab 17 Jahren. Der Hollywood Reporter merkt an, dass dies zwar das Ende der dauerhaften Abdrücke von DC ist, dass jedoch zeitlich begrenzte Abdrücke wie Gerard Way's Young Animal oder Warren Ellis 'The Wild Storm-Abdruck weiterhin existieren.

In einer Erklärung, in der die Schließung anerkannt wurde, erklärte DC-Chefredakteur Dan DiDio, dass Vertigo als Institut zwar nicht mehr existieren würde, der Geist, den der Abdruck in seinen Büchern von Anfang an gewürdigt hatte, jedoch in Büchern verbleiben würde, die an anderer Stelle bei DC herausgebracht wurden:

Wir kehren zu einer einzigartigen Präsentation der Marke DC zurück, die während des größten Teils unserer Geschichte bis 1993 präsent war, als wir Vertigo auf den Markt brachten, um einen Absatz für edgieres Material zu ermöglichen. Diese Art von Material ist mittlerweile in allen Genres Mainstream, und wir dachten, es wäre der richtige Zeitpunkt, der Marke DC mehr Klarheit zu verleihen und unser Engagement für das Geschichtenerzählen für alle unsere Fans in jeder Altersgruppe zu verstärken. Dieses neue System ersetzt die Altersfreigaben, die wir derzeit für unser Material verwenden.

Vertigo wurde 1993 von Karen Berger ins Leben gerufen, die sie als Executive Editor und Senior Vice President für die nächsten zwei Jahrzehnte leitete, bevor sie im März 2013 zurücktrat und von der langjährigen Redakteurin Shelly Bond abgelöst wurde, die 2016 aus DC heraus restrukturiert wurde Es wurde als eine Möglichkeit für DC Comics-Kreative entwickelt, Geschichten zu erzählen, die von der Comics Code Authority nicht eingeschränkt wurden.

Vertigo zeigte Geschichten auf, die sich auf Erwachsene konzentrierten und explizite Inhalte enthielten, und etablierte sich schnell als ein interessanter Abdruck, bei dem Schöpfer – Namen wie Neil Gaiman, Brian K. Vaughan, Warren Ellis, Grant Morrison und viele mehr – die maßgeblichen Eigentumsrechte behalten würden Bei ihren Vertigo-Titeln hat sich etwas von den jüngsten Inkarnationen des Abdrucks entfernt – sie könnten experimentieren, ohne die Einschränkungen zu kennen, mit denen sie innerhalb der Grenzen der wichtigsten DC-Comics-Linie konfrontiert wären. In den 90ern und in den frühen 2000ern war Vertigo die Heimat von Comic-Ikonen wie Fabeln, Transmetropolitan, Sandman, Prediger, Y: Der letzte Mann und viele weitere, von denen einige weitere Erfolge bei Anpassungen verzeichneten, einschließlich iZombie, Luzifer, und Konstantinbis hin zur kommenden Adaption des Krimis Die Küche, selbst unter der Marke DC Vertigo.

Das Ende von Vertigo ist ein trauriger Moment für DC und die gesamte Comic-Branche. Seine Beiträge auf dem Gebiet und seine Kultivierung von Geschichten, die vom Schöpfer bestimmt sind, haben die Comics unauslöschlich geprägt. Zwar gibt es inzwischen Räume, in denen Geschichten erzählt werden können, für die Vertigo nicht nur bei DC, sondern auch bei zahlreichen großen und kleinen Verlagen lanciert wurde – unter anderem bei Berger's aktuellem Aufdruck Berger Books bei Dark Horse – Vertigos frühem Verfechter der Verrückten , grobkörniges, subversives Geschichtenerzählen half dabei, die Welt der Comics an kühne neue Orte zu treiben.

Wir werden Ihnen mehr über die Pläne von DC für dessen Umbenennung erzählen, sobald wir sie kennenlernen.

Ausgewähltes Bild: DC Entertainment