Das Zentrum von “Beastie Boys Story” ist Musik. So ist Freundschaft.

0

NEW YORK – Die Beastie Boys Michael “Mike D” Diamond und Adam “Ad-Rock” Horovitz und den langjährigen Mitarbeiter und Freund Spike Jonze zusammen zu bekommen, wäre in normalen Zeiten voller Witze, spielerischer Scherze und allgemeinem Spaß.

Aber bei einem Zoom-Videoanruf während der Quarantänezeit? Es ist ein lustiger Albtraum.

“Ich habe das Gefühl, dass ich seltsamerweise besser aussehe als damals”, sagte Horovitz und bezog sich dabei auf das Archivmaterial in “Beastie Boys Story”, einem neuen Dokumentarfilm über die legendäre Gruppe, die am Freitag auf Apple TV Plus debütierte.

“Du bist jetzt heiß. Aber du warst damals ziemlich heiß “, antwortete Jonze, der den Film drehte.

“Verschiedene Arten von Hitze”, sagte Horovitz.

Es gibt mehr Momente wie diesen, wenn sich die lebenslangen Freunde, obwohl sie eher Geschwister sind, an die guten Zeiten erinnern.

“Adam Horovitz bringt mich zum Lachen”, sagte Diamond, nachdem er versucht hatte, eine Frage zu beantworten.

„Ich würde Mike gerne in eine Kiste stecken. Stellen Sie ihn vor die Haustür “, antwortete Horovitz.

“Wie, mein Kopf in einer Kiste?” Fragte Diamond.

“Ich habe deinen Kopf in einer Kiste”, antwortete Horovitz.

Das Trio aus Diamond, Horovitz und Jonze bietet mehr Witze und spielerische Momente in „Beastie Boys Story“, was auch die langjährige Bindung zwischen den Bandmitgliedern, einschließlich des verstorbenen, großartigen Adam „MCA“ Yauch, hervorhebt, der 2012 verstorben ist.

Der Dokumentarfilm wurde wie eine Live-Komödie vor Publikum mit einer Kulisse aus Fotos und Videos gedreht, die Horovitz und Diamonds Worte zum Leben erwecken, während sie durch die Geschichte einer der meistverkauften Bands der Musik gehen – eine Genre-herausfordernde Act, obwohl im Rap verwurzelt, der andere Sounds wie Rock, Punk, Jazz und Funk erforschte und experimentierte. Nur wenige Acts haben Grammys in den Kategorien Rap, Rock und Pop gewonnen.

Die im Kings Theatre in Brooklyn aufgenommenen Performances des Films wurden ursprünglich für die Werbung für „Beastie Boys Book“, ihren Bestseller der New York Times 2018, produziert.

“Wir haben Spike gefragt, ob er es filmen würde”, sagte Horovitz. „Er wollte es umschreiben. Wir haben die Show gemacht und Spike hat sie gefilmt. Dann brachte er das Filmmaterial von der Show in den Schnittraum und dann… “

“Dann ging der (expletive) wirklich unter”, mischte sich Diamond ein.

“Dann mussten Adam und ich ringen”, antwortete Jonze.

„Es war wie Ice-T in einer echten Action-TV-Show. Das (explosive) ist untergegangen “, sagte Diamond.

“Ice-T und Steven Seagal”, sagte Jonze.

Die Bandmitglieder sagen, sie hätten schon seit einiger Zeit daran gedacht, einen Dokumentarfilm zu drehen.

„Viel früher, ja. Adam (Yauch) hatte dieses Ding und er war besessen von diesem Film “The Kids are Alright”, sagte Diamond und bezog sich auf den Rockumentary-Film von 1979 über The Who. „Er hatte die Idee, so etwas mit dem vorhandenen Filmmaterial der Band zu machen. Das war ungefähr zu der Zeit, als wir anfingen, an dem Buch zu arbeiten, als er noch am Leben war, konzeptionell. Ich sollte nicht sagen arbeiten; Konzeptionell wussten wir, dass wir das tun wollten. “

Jonze, der mehrere Musikvideos von Beastie Boys gedreht und einen Oscar für das Schreiben des Films „Her“ aus dem Jahr 2013 gewonnen hat, sagte, er habe es genossen, in den 80er und 90er Jahren stundenlanges Archivmaterial der Band durchzugehen. Er sagte, obwohl die Beastie Boys durch Musik zusammengekommen sind, ist das Zentrum ihrer Geschichte wahre Freundschaft.

„Was mich dazu gebracht hat, es zu machen, sind all die Dinge, die ich an der Band liebe – die Musik sicher, aber auch ihre Beziehung und ihre Loyalität zueinander. Ihre Richtigkeit für sich und sich selbst als Gruppe. Ich bin wirklich froh, dass ich das jetzt in die Welt setzen kann “, sagte er.

“Es ist wirklich selten”, fügte Jonze hinzu. “Ich habe mit vielen, vielen Bands zusammengearbeitet und ja, eine Band zu haben, die seit 35 Jahren oder länger befreundet ist, ist wirklich selten.”

Beastie Boys veröffentlichten zuletzt 2011 ein Album mit “Hot Sauce Committee Part Two”. Aber die Mitglieder sagten, sie hätten eine Menge unveröffentlichter Musik und sie sind dabei zu entscheiden, was sie damit machen sollen.

“Das ist etwas, worüber Adam und ich reden, zurückgehen und an (dieser Musik) arbeiten”, sagte Diamond. „Es gibt Unmengen von Sachen, die wir zusammen gemacht haben. Es gibt eine Menge Dinge, die herausgeschnitten werden. Es gibt einige unvollendete Ideen, Tracks und Schnitte, die Adam und ich, ich weiß nicht, irgendwann Spaß machen könnten, sich mit diesen Dingen zu beschäftigen. “

Es könnte sogar neue Musik geben – zumindest von einem der Beastie Boys.

“Mike gründet eine Band, denke ich”, verriet Horovitz.

“Ich gründe eine Band, nur weil ich unter Quarantäne stehe”, sagte Diamond. „Die beiden Songs, die ich bisher für die Band geschrieben habe, einer meiner jugendlichen Söhne hat beide Songs bisher aufgenommen. Er ist mein Ingenieur, also bekomme ich das. “

Share.

Comments are closed.