Press "Enter" to skip to content

Das Sprühen von Desinfektionsmitteln kann „schädlich“ sein, sagt die WHO

Das Sprühen von Desinfektionsmitteln auf die Straße, wie es in einigen Ländern praktiziert wird, beseitigt das neue Coronavirus nicht und stellt sogar ein Gesundheitsrisiko dar, warnte die Weltgesundheitsorganisation (WHO) am Samstag.

In einem Dokument zum Reinigen und Desinfizieren von Oberflächen als Teil der Reaktion auf das Virus sagt die WHO, dass das Sprühen unwirksam sein kann.

„Das Versprühen oder Begasen von Außenbereichen wie Straßen oder Marktplätzen wird… nicht empfohlen, um das COVID-19-Virus oder andere Krankheitserreger abzutöten, da das Desinfektionsmittel durch Schmutz und Ablagerungen inaktiviert wird“, erklärt die WHO.

“Selbst wenn keine organische Substanz vorhanden ist, ist es unwahrscheinlich, dass das chemische Sprühen alle Oberflächen für die Dauer der erforderlichen Kontaktzeit, die zur Inaktivierung von Krankheitserregern erforderlich ist, angemessen bedeckt.”

Die WHO sagte, dass Straßen und Gehwege nicht als „Infektionsreservoirs“ von COVID-19 angesehen werden, und fügte hinzu, dass das Versprühen von Desinfektionsmitteln auch im Freien „gefährlich für die menschliche Gesundheit“ sein kann.

In dem Dokument wird auch betont, dass das Besprühen von Personen mit Desinfektionsmitteln „unter keinen Umständen empfohlen“ wird.

“Dies könnte physisch und psychisch schädlich sein und würde die Fähigkeit einer infizierten Person, das Virus durch Tröpfchen oder Kontakt zu verbreiten, nicht beeinträchtigen”, heißt es in dem Dokument.

Das Sprühen von Chlor oder anderen giftigen Chemikalien auf Menschen kann Augen- und Hautreizungen, Bronchospasmus und Magen-Darm-Effekte verursachen.

Die Organisation warnt auch vor dem systematischen Aufsprühen und Begasen von Desinfektionsmitteln auf Oberflächen in Innenräumen und zitiert eine Studie, die gezeigt hat, dass es außerhalb von Direktsprühbereichen unwirksam ist.

„Wenn Desinfektionsmittel angewendet werden sollen, sollte dies mit einem in Desinfektionsmittel getränkten Tuch oder Wischtuch erfolgen“, heißt es.

Das SARS-CoV-2-Virus, die Ursache der Pandemie, bei der seit seinem Auftreten Ende Dezember in China weltweit mehr als 300.000 Menschen ums Leben gekommen sind, kann sich an Oberflächen und Gegenständen festsetzen.

Derzeit sind jedoch keine genauen Informationen für den Zeitraum verfügbar, in dem die Viren auf den verschiedenen Oberflächen infektiös bleiben.

Studien haben gezeigt, dass das Virus mehrere Tage auf verschiedenen Arten von Oberflächen verbleiben kann. Diese maximalen Dauern sind jedoch nur theoretisch, da sie unter Laborbedingungen aufgezeichnet werden und in der realen Umgebung „mit Vorsicht interpretiert“ werden sollten.