Das NASA-Video zeigt, wie Astronauten die Raketenluke öffnen und die ISS betreten [Beobachten]. 

0

Die Internationale Raumstation hat heute drei neue Besatzungsmitglieder an Bord aufgenommen. Die von der NASA geteilte Live-Übertragung zeigte den komplizierten Prozess des Andockens und Eindringens in die ISS von der Sojus-Kapsel aus.

Die Sojus-Luke mit den Astronauten Kate Rubins und den Kosmonauten Sergey Ryzhikov und Sergey Kud-Sverchkov wurde um 7:07 Uhr MEZ geöffnet und signalisierte die sichere Ankunft der drei neuen Mitglieder, um die nächsten sechs Monate auf der Raumstation zu bleiben. Die Sojus, die als eines der zuverlässigsten russischen Raumschiffe gilt, startete am 15. Oktober um 01:45 Uhr EDT und kam nur drei Stunden später um 04:48 Uhr EDT auf der ISS an.

In einem Video, das früher (15. Oktober, 7:15 Uhr MEZ) vom offiziellen Twitter-Account der NASA (@NASA) gepostet wurde, tauschten die alten und neuen Besatzungsmitglieder Handshakes und freundliche Umarmungen aus, nachdem sie die Sojus-Kapsel erfolgreich an die Raumstation angedockt hatten. Vor der Luke warteten die Kosmonauten Anatoly Ivanishin und Ivan Vagner sowie der Astronaut Chris Cassidy auf die Neuankömmlinge.

Die entscheidende Arbeit beim Andocken der Sojus-Kapsel an die ISS liegt mehr in den Händen der neuen Besatzungsmitglieder. Die Besatzungsmitglieder, die sich bereits an Bord der ISS befinden, müssen nur bereitstehen und den Anflug der Kapsel überwachen und bei Bedarf reagieren. Sobald das Andocken abgeschlossen ist, muss die Sojus-Besatzung zuerst den Luftdruck der Sojus mit der Raumstation ausgleichen, bevor sie die Luken öffnet.

Die heutige Twitter-Live-Übertragung der Weltraumagentur gab den Zuschauern auch die Möglichkeit, teilzunehmen und mehr über die Mission zu erfahren, indem sie ein Frage-und-Antwort-Bit veranstalteten, während sie auf das Andocken der Sojus-Kapsel warteten.

In der Sendung teilte die NASA mit, dass der Astronaut und die Kosmonauten beim Einsteigen in die Raumstation zunächst an einer Sicherheitsunterweisung teilnehmen werden, um sicherzustellen, dass das gesamte Team im Notfall auf der ISS gut reagieren kann. Auf die Frage, wie man den Körper eines Besatzungsmitglieds an den Weltraum gewöhnt, antwortete die NASA, dass der beste Weg, sich an den Weltraum zu gewöhnen, darin besteht, dort zu leben, da es sich mit der Zeit sicher von selbst anpassen wird.

Das Sojus-Raumschiff bietet Platz für bis zu drei Besatzungsmitglieder auf dem Weg zur und von der Erde und gilt in Notfällen als “Rettungsboot” für das Team.

Share.

Comments are closed.