Press "Enter" to skip to content

Das geheime königliche Signal der Königin mit ihrer Handtasche “ausgesetzt” – “es wäre wirklich schlimm”

Ihre Majestät benutzt anscheinend ihre Handtasche, um ihren Adjutanten geheime Signale zu geben – und einige von ihnen würden, wenn sie von Royals-Fans gesehen werden, viel Sorge bereiten

Königliche Experten haben die streng geheimen königlichen Signale enthüllt, die die Königin gibt, um um „Hilfe“ zu bitten – alles unter Verwendung ihrer vertrauenswürdigen schwarzen Handtasche.

Ihre Majestät wird fast nie ohne ihre geliebte Handtasche gesehen – die angeblich nur Geld, Lippenstift, ein Kleenex-Taschentuch und einen Kamm trägt.

Ein weiterer Grund, warum der 94-jährige Monarch immer das Modeaccessoire trägt, ist jetzt aufgetaucht – und es ist ein sehr wichtiger.

Der königliche Historiker Hugo Vickers hat enthüllt, dass die Königin und ihre Adjutanten einen Weg gefunden haben, die Tasche zu verwenden, um „geheime Signale“ zu geben.

Und dieser Code wird anscheinend verwendet, um zu verhindern, dass die Königin während der Verlobung zu lange mit jemandem spricht.

Vickers sagt, dass einige der im Code enthaltenen Signale “besorgniserregend” sind, während ein anderer Experte ein bestimmtes Signal beschrieben hat, das “wirklich schlecht” wäre.

Vickers sprach mit Menschen und sagte: „Es wäre sehr besorgniserregend, wenn Sie mit der Königin sprechen und sehen würden, wie sich die Handtasche von einer Hand zur anderen bewegt.

“Es wäre sehr schön gemacht, jemand würde mitkommen und sagen:” Sir, der Erzbischof von Canterbury würde Sie sehr gerne treffen. “

Die politische Reporterin Annabell Crabb nahm das Signal ebenfalls auf, nachdem George Brandis 2018 zum neuen australischen Hochkommissar in Großbritannien ernannt worden war.

Frau Crabb kommentierte das Treffen zwischen der Königin und Herrn Brandis, nachdem er seine neue Rolle übernommen hatte: „Die Handtasche ist wirklich die einzige Art von Code, mit der die Königin ihre Begleiter und Freunde öffentlich darüber informieren kann, was los ist .

“Wenn sie jemanden satt hat und in einer sozialen Situation gerettet werden muss, wird sie mit ihrer Handtasche etwas Diskretes tun.

„Wenn sie aufsteht und ihre Handtasche über einem Arm hat, wird sie sie auf den anderen Arm umstellen, und das ist der Anlass für eine wartende Dame, sich zu beeilen und zu sagen:‚ Entschuldigung, das müssen Sie dringend Sprich mit dem Erzbischof von Canterbury. “

Sie fuhr fort: „Als George Brandis die Königin im Audienzzimmer traf, wurde die Tasche platziert und blieb auf dem Sitz, was ein gutes Zeichen ist.

“Es bedeutet” Ich muss nicht gerettet werden “.”

Frau Crabb fügte hinzu: „Wenn es auf dem Boden gelegen hätte, wäre das wirklich sehr, sehr schlecht. Es bedeutet: “Bring mich hier raus, stat.”

“Und wenn es auf dem Tisch liegt, bedeutet es:” Ich gebe dieser Person noch fünf Minuten und hole mich dann hier raus. “

Die königliche Biografin Sally Bedell Smith hat zuvor enthüllt, dass die Königin immer darauf achtet, 5 und 10 Pfund in ihrer Tasche zu haben, um zu spenden, wenn sie am Sonntag in die Kirche geht.

Ehemalige wartende Damen haben in der Vergangenheit auch offenbart, dass Ihre Majestät immer ihren Lieblingslippenstift sowie Kleenex und einen Kamm trägt.