Das Coronavirus Self-Employment Income Support Scheme wird heute eröffnet – wie bewerbe ich mich?

0

CORONAVIRUS hat schwerwiegende Auswirkungen auf Selbstständige, insbesondere auf diejenigen, deren Arbeit infolge der Krise völlig gestört wurde.

Coronavirus-Unterstützung wurde vielen Sektoren der Belegschaft angeboten. Das von der Regierung eingerichtete Programm zum Schutz der Selbstständigen wurde jedoch heute eröffnet. Das System zur Unterstützung des Einkommens aus selbständiger Erwerbstätigkeit (SEISS) wurde heute Morgen um 8 Uhr von der Regierung eröffnet, Wochen vor dem ursprünglichen Zeitplan. Selbstständige, die vom COVID-19-Ausbruch betroffen waren, können nun bei der Regierung einen Zuschuss beantragen, um zusätzliche Unterstützung zu leisten.

Mit diesem Zuschuss können Selbstständige und Mitglieder von Partnerschaften, deren Unternehmen von Coronavirus betroffen sind, 80 Prozent ihres durchschnittlichen monatlichen Handelsgewinns einfordern.

In den ersten Stunden des Programms gab es bereits einen Zustrom von Briten, die sich um den Zuschuss bewarben. Mehr als 110.000 Selbstständige beantragten den Zuschuss.

Für diejenigen, die noch keinen Anspruch geltend gemacht haben – wie können sich Selbstständige für das System bewerben?

Diejenigen, die berechtigt sind, einen Anspruch auf den Zuschuss geltend zu machen, wurden wahrscheinlich bereits von der HMRC kontaktiert.

Ab heute können diese Personen eine eindeutige Referenznummer verwenden, um ihren Anspruch einzugeben.

Die HMRC hat berechtigten Antragstellern einen bestimmten Antragstermin zwischen dem 13. und 18. Mai zugewiesen. Dieser Termin sollte vor der Antragstellung überprüft werden.

Die Regierung hat einen Online-Checker erstellt, mit dem die Briten auf das Datum verweisen können, an dem sie angegeben wurden.

Um sich für das Programm zu bewerben, müssen zukünftige Antragsteller auf ein Portal zugreifen, das auf der Website der Regierung eingerichtet wurde.

Diejenigen, die sich bewerben, benötigen neben ihrer Sozialversicherungsnummer auch ihre eindeutige Steuererklärung für die Selbsteinschätzung.

Um einen Anspruch geltend machen zu können, ist neben den Bankdaten des Vereinigten Königreichs auch eine Government Gateway-Benutzer-ID erforderlich – mit der erforderlichen Bankleitzahl, Kontonummer, Name und Adresse.

Es besteht jedoch die Sorge, dass das derzeitige System nicht alle Selbständigen abdeckt.

Matt Dowling, CEO und Gründer des Freelancer Club, sagte: „Da SEISS-Anwendungen heute geöffnet sind, sind einige Freiberufler und Selbstständige einer Lebensader einen Schritt näher gekommen. Aber für unzählige andere Freiberufler bietet der heutige Tag nichts weiter als eine weitere Vergrößerung der Kluft zwischen ihnen und dem Rest der Gesellschaft.

„Schätzungsweise zwei Millionen Selbstständige haben keinen Anspruch auf staatliche Hilfe. Diejenigen, die zu wenig, zu viel verdienen, zu spät freiberuflich tätig wurden oder sich eine Auszeit nahmen, um Kinder oder Angehörige zu unterstützen: Sie wurden hoch und trocken gelassen. Ohne die Hilfe von SEISS oder auf andere Weise stehen Millionen von Unternehmen, Haushalten und Familien auf dem Spiel.

„Die Bundeskanzlerin hat zu Recht das Urlaubsprogramm massiv verlängert. Für Selbstständige steht jedoch nichts mehr bevor. Für viele Freiberufler gibt es keine Hoffnungsschimmer. Ohne stark erhöhte, rückwirkende finanzielle Unterstützung haben sie keine Chance, diesen Sturm zu überstehen.

“Andernfalls sind wir auf dem Weg zu Masseninsolvenzen, Insolvenzen und der Dezimierung der kreativen Belegschaft Großbritanniens. Die Regierung kann Mitarbeiter, die zufällig auf der Gehaltsliste stehen, nicht weiter unterstützen, ohne auch das völlig unzureichende Unterstützungssystem für Freiberufler und Selbstständige anzugehen. Wir fordern sie auf, schnell zu handeln. “

Beamte haben der BBC mitgeteilt, dass der Wert der über das SEISS-System gemachten Ansprüche bisher mehr als 340 Millionen Pfund Sterling erreicht hat.

Das Programm wurde eingerichtet, um Selbstständigen mit engagierter Unterstützung zu helfen, die auf ihre Umstände zugeschnitten ist.

Die maximale Zahlung aus dem Programm beträgt £ 7.500 – und gilt für März, April und Mai.

Bundeskanzler Rishi Sunak kommentierte das Programm wie folgt: „Wir arbeiten im Voraus daran, Selbstständigen Unterstützung zu bieten, und ab heute sind Anträge für Millionen von Personen offen, die für das Programm in Frage kommen.

“Mit Zahlungen, die vor Ende dieses Monats eingehen, haben Selbstständige in ganz Großbritannien Geld in der Tasche, um ihnen in diesen herausfordernden Zeiten zu helfen.”

Share.

Comments are closed.