Das britische Boxen kann diesen Sommer zurückkehren, aber nur, wenn die NHS-Helden bereit sind

0

Das Coronavirus-Chaos hat den Sportkalender 2020 völlig entgleist. Box-Showdowns werden erst wieder stattfinden, wenn der NHS weniger belastet ist, sagt Robert Smith, Sekretär des britischen Boxing Board of Control

Das Boxen könnte bald zurück sein – aber nur, wenn es sicher ist.

Coronavirus hat weltweit für Chaos gesorgt und alle sportlichen Aktivitäten finden derzeit auf Eis statt.

Fight-Fans jucken es, wenn Superstars ihre Sachen stolzieren.

Queensbury Rules werden jedoch erst wieder zu einem festen Bestandteil unserer Bildschirme, wenn der NHS weniger belastet ist.

Der Sekretär des britischen Boxing Board of Control, Robert Smith, hält den Juni für das realistischste Rückflugdatum.

“Die Leute reden über Shows hinter verschlossenen Türen, um mit dem Boxen zu beginnen”, sagte er Die Sonne.

„Das ist mehr als wahrscheinlich, sobald wir einen Veranstaltungsort genehmigt haben. Aber dann muss noch viel Arbeit investiert werden.

„Wir müssten Pläne aufstellen, damit alle Boxer und Beamten sowie die anderen Leute, die auf der Messe arbeiten werden, getestet werden.

„Ich bin in ständigen Gesprächen mit unserem medizinischen Team darüber, welche Art von Tests erforderlich wären, wie und wann sie durchgeführt würden und welche zusätzlichen Schutzkleidung oder Masken erforderlich wären.

„Ich bin sehr zuversichtlich, dass wir im Sommer wieder anfangen können, sobald die sozialen Distanzierungsbeschränkungen verringert sind, aber wir werden nicht neu starten, bis es sicher ist.

„Selbst wenn die Regierung morgen die Beschränkungen aufhebt, werden wir am nächsten Tag keine Kämpfe veranstalten.

“Ich denke, es wird zwischen vier und sechs Wochen dauern, bis alle auf dem Laufenden sind und alles fertig ist.”

Anthony Joshua hat inzwischen Tyson Fury aufgefordert, Hörner mit ihm zu sperren.

Der Zigeunerkönig wird später in diesem Jahr zum dritten Mal gegen Deontay Wilder antreten.

Aber ein sensationeller britischer Kampf zwischen Joshua und Fury scheint immer noch eine eindeutige Möglichkeit zu sein.

AJ muss sich aber auch um andere Angelegenheiten kümmern.

Der Londoner muss den obligatorischen IBF-Herausforderer Kubrat Pulev entsenden. Dieser Zusammenstoß wurde für Juni angesetzt, obwohl er aufgrund der Pandemie unweigerlich im Herbst stattfinden wird.

“Komm kämpfe gegen mich, du willst wirklich sagen, dass du die Nummer 1 bist, komm kämpfe gegen mich”, sagte Joshua zu Sky Sports.

“Lass es uns anziehen, ich habe den Rest der Gürtel, also macht es nur Sinn.”

Share.

Comments are closed.