Das Blockieren der Zuglinie führt zu einem Chaos auf der Reise, da sie mitten auf der Strecke festsitzt. 

0

Ein Auto verursacht Reisechaos, nachdem es anscheinend auf einer großen Eisenbahnlinie verlassen wurde.

Dieses Bild des abgeworfenen Wagens, das zeigt, wie es einen Zug direkt an einem Bahnsteig am Bahnhof Stirling blockiert, wurde von Scotrail auf Twitter veröffentlicht.

Scotrail sagte in einem Tweet: “In Stirling ist ein Auto in die Eisenbahn eingedrungen. Wir arbeiten eng mit den Rettungsdiensten zusammen.

“Wir können Züge um dieses Hindernis herum umleiten, indem wir die Bahnsteige 6 und 9 am Bahnhof verwenden. Verwenden Sie P6, wenn Sie nach Perth / Aberdeen und P9 nach Glasgow / Edinburgh fahren.”

Jeder, der nach Norden nach Perth oder Aberdeen oder nach Edinburgh oder Glasgow fahren möchte, wurde gewarnt, andere Plattformen zu verwenden, um dem Auto auszuweichen.

Network Rail twitterte, um zu sagen, dass Arbeiter unterwegs seien, um das Auto zu entfernen.

Sie sagten: “Das Team von @ NetworkRailScot ist auf dem Weg – sie werden daran arbeiten, das Auto zu entfernen, die Strecke zu inspizieren und hoffentlich die Plattformen 2 und 3 so schnell wie möglich wieder zu öffnen.”

Ein Sprecher der britischen Verkehrspolizei sagte: “Nach Berichten über ein Auto auf den Gleisen wurden heute Nachmittag um 12.17 Uhr Beamte zum Bahnhof Stirling gerufen.

“Es wird angenommen, dass das Auto versehentlich auf den Gleisen vom Parkplatz des Bahnhofs gelandet ist.

“Die Beamten bestimmen immer noch, wie das Auto auf den Gleisen gelandet ist.

“Zum Glück wurden die im Auto nicht ernsthaft verletzt.”

Ein ScotRail-Sprecher fügte hinzu: „Einige Dienste von und nach Stirling wurden verzögert und geändert, während die Rettungsdienste an einem Vorfall auf der Station teilnehmen.

“Kunden können über die neuesten Reiseinformationen auf unserer Website, in der mobilen App oder auf Twitter @ScotRail auf dem Laufenden bleiben.”

Share.

Comments are closed.