Das Beben der Stärke 4,3 trifft den türkischen Mittelmeerraum

0

ANKARA

Ein Erdbeben der Stärke 4,3 erschütterte am Mittwochabend den türkischen Mittelmeerraum, so die Katastrophenbehörde des Landes.

Die Katastrophen- und Notfallmanagementbehörde (AFAD) teilte mit, das Beben habe vor der Küste des Marmaris-Distrikts in der südwestlichen türkischen Provinz Mugla um 18.44 Uhr stattgefunden. Ortszeit (1544GMT).

Das Zittern ereignete sich 166,5 Kilometer von Marmaris entfernt.

Die Agentur fügte später hinzu, dass ein Erdbeben der Stärke 4,0 um 21.00 Uhr dieselbe Region traf. Ortszeit (1800GMT).

Diesmal seien die Erschütterungen 9,18 Kilometer von Marmaris entfernt aufgetreten.

Es gab keine unmittelbaren Berichte über Opfer.

* Schreiben von Fahri Aksut

Share.

Comments are closed.