Das Auto, in dem der Polizist seinen Geliebten zu Tode erwürgt hat, wird vor Gericht gestellt. 

0

Ein verheirateter Polizist schluchzte, “was meine Mutter sagen wird”, als er vor Sanitätern zusammenbrach, nachdem er beschuldigt wurde, seinen Geliebten zu Tode erwürgt zu haben.

PC Timothy Brehmer wird wegen der Ermordung der zweifachen Mutter Claire Parry in einem grauen Citroen C1 vor Gericht gestellt, nachdem sie seiner Frau Martha ihre 10-jährige Affäre offenbart hatte.

Bodycam-Aufnahmen, die den Geschworenen gezeigt und heute veröffentlicht wurden, zeigen den oben ohne Polizeibeamten von Dorset, der schluchzend und von Einsatzkräften umgeben auf einem Parkplatz in einer Kneipe saß.

Der untröstliche Brehmer wird dann im Rücken eines Krankenwagens befragt, nachdem er sich angeblich mit einem Taschenmesser in den Arm gestochen hat.

Dem Gericht wurde heute gesagt, wie er darauf bestand, “Ich bin ein guter Mann” und fragte: “Was wird meine Mutter sagen?” nach der Tragödie.

Er sagte auch zu Sanitätern: “Ich bin fertig” und “Gott, sie hat Kinder”.

In dem Video, als ihm gesagt wird, dass er verhaftet wird, bricht Brehmer erneut zusammen und sagt: “Es tut mir so leid.”

Sanitäter, die Frau Parry behandelten, sagten, sie hätten die Krankenschwester des Krankenhauses erkannt, als sie sich mit ihr unterhielten, während Polizisten Brehmer sofort erkannten, als er blutend am Straßenrand lag.

Das heute veröffentlichte CCTV-Material zeigt den Citroen, wie er auf den Parkplatz fährt, bevor Brehmer später weggeht und sich alleine am Eingang setzt.

Die Mediziner, die um die Rettung von Frau Parry kämpften, schafften es, sie vorübergehend zurückzubekommen, wie das Gericht hörte.

Den Geschworenen am Salisbury Crown Court in Wiltshire wurde heute Morgen Filmmaterial gezeigt, das einen untröstlichen Brehmer zeigte, der weinte, als er gefragt wurde, was passiert ist.

In dem Clip hat Brehmer, der oben ohne ist, einen sichtbar verletzten linken Arm mit Blut über den Shorts, als Sanitäter ihn auf weitere Verletzungen untersuchen.

Auf die Frage, was passiert sei, antwortete der schluchzende Brehmer: „Wir haben seit Jahren eine Affäre.

Sie zwang mich, sie zu treffen, sie würde meiner Frau sagen, ich würde meinen Jungen verlieren.

“Ich habe sie hier getroffen, sie hat mein Telefon durchgesehen … Sie wollte es meiner Frau erzählen.”

Im hinteren Teil eines Krankenwagens fährt Brehmer fort: “Sie würde nicht aus dem Auto steigen, ich wollte mich nur umbringen.”

Später hört man ihn “Oh mein Gott” rufen, während er im Krankenwagen schluchzt.

Es wurde gehört, dass er einem Sanitäter sagte: “Was wird meine Mutter sagen?” und sagte ihnen wiederholt “sie war so, so wütend”.

Im Krankenhaus aufgenommene Aufnahmen zeigten, wie Brehmer sagte: “Ich bin ein guter Mann”, “Ich glaube, sie hat mich erstochen” und von seinem Wunsch sprach, “ein Stück Seil zu holen” und sich das Leben zu nehmen.

Der heute veröffentlichte Clip zeigt einen Austausch zwischen Brehmer und einem Offizier auf der Rückseite eines Krankenwagens.

Der Beamte sagt: »Ich habe aufgeschrieben, was Sie mir gesagt haben. Als wir hier ankamen, als ich Sie zum ersten Mal draußen sah, wurden Sie von den Sanitätern gefragt, was los sei. Sie sagten etwas Ähnliches wie … “Ich hatte eine Affäre mit ihr, sie brachte mich dazu, sie hier zu treffen. Sie wollte es meiner Frau erzählen.

“Die Frau kam hinter mir her und sprang in mein Auto. Sie war so wütend. Sie wollte meiner Frau sagen, dass wir jahrelang eine Affäre hatten.

“Sie hat mein Telefon durchgesehen, ich erinnere mich nicht, was passiert ist. Ich glaube, sie hat es meiner Frau erzählt.

“Ich wollte losfahren und mich umbringen. Die Wunden wurden durch ein Stiftmesser in meinem Auto verursacht, ich habe es seit Jahren. Ich erinnere mich nicht, was passiert ist. Ich habe nur gespürt, dass es hineingegangen ist, denke ich dreimal “.

»Bist du froh, dass du das im Grunde genommen für den Sanitäter gesagt hast? Offensichtlich nicht Wort für Wort. Wenn ich Sie dazu bringen kann, dort für uns zu unterschreiben, bitte.

»Okay Tim, du wirst verhaftet. Im Moment verhafte ich Sie wegen des Verdachts eines versuchten Mordes.

„Sie müssen nichts sagen, aber es kann Ihrer Verteidigung schaden, wenn Sie bei der Befragung nichts erwähnen, worauf Sie sich später vor Gericht verlassen.

»Alles, was Sie sagen, kann als Beweismittel dienen. OK? Wir lassen uns von Sanitätern ins Krankenhaus bringen, damit Sie alle zuerst untersucht werden, und offensichtlich kennen Sie den Prozess von dort aus, in Ordnung? «

Brehmer schluchzt hysterisch und antwortet: „Ja. Es tut mir Leid.’

Der Sanitäter Samer Al-khateb, der durch eine Erklärung aussagte, sagte, Brehmer sei am Tatort in einem „Schockzustand“.

Er fügte hinzu: “Ich erinnere mich, dass ich irgendwann den Mann sagen hörte:” Ich habe es geschafft “oder” Ich habe es geschafft “, aber ich habe keine anderen Kommentare von ihm gehört.”

Herr Al-khateb sagte, Frau Parry habe Blut über ihr Gesicht getrocknet und fügte hinzu: “Ich bemerkte mehr Verfärbungen um ihren Hals, es gab ein blasses Band um ihren Hals.”

Der Sanitäter James Best sagte, nachdem er den NHS-Ausweis von Frau Parry gefunden hatte, stellte er fest, dass er sie kannte.

Er beschrieb ihre Position im Auto und sagte: »Es sah so aus, als wäre jemand mit dem Kopf gegen die Tür eingeschlafen, und dann war die Tür geöffnet worden.

‘Sie hatte blaue Lippen – es war mir klar, dass sie nicht atmete. Ich überprüfte sie auf einen Puls und sie hatte keinen.

Ich fand ihre NHS-Karte und stellte fest, dass es Claire war. Ich kannte Claire durch den Job, da wir uns in der Vergangenheit sozialisiert haben, aber das ist lange her.

“Da ich wusste, dass die Leute im Krankenhaus sie kennen würden, kontaktierte ich das Verbindungsteam.”

Der Sanitäter George Fiddler sagte, Brehmer sagte ‘d

Share.

Comments are closed.