Das 14-jährige Mädchen, das von vier Männern vergewaltigt wurde, wird dann WIEDER von einem „barmherzigen Samariter“ angegriffen, der ihr einen Aufzug nach Hause anbot. 

0

Ein 14 Jahre altes Mädchen, das von einer Bande vergewaltigt wurde, wurde WIEDER von einem „barmherzigen Samariter“ angegriffen, der Sex forderte, bevor er sie nach Hause brachte.

Lokale Medien berichten, dass die Männer behaupteten, der minderjährige Teenager habe dem Sex mit ihnen zugestimmt.

Die namenlosen Verdächtigen sollen das Mädchen am 26. September auf einer Party in Xativa, Velencia, Spanien, vergewaltigt haben.

Die Person, die sie zur Party fuhr, verlangte laut der Lokalzeitung El Levente El Mercantil Valenciano auch Sex von ihr, um sie nach Hause zu bringen.

Derzeit ist nicht bekannt, ob der Mann an der mutmaßlichen Vergewaltigung teilgenommen hat oder ob er sie separat angegriffen haben soll.

Medienberichte besagen, dass an der Party mit alkoholischen Getränken zwar 15 bis 20 Personen im Alter zwischen 18 und 25 Jahren teilnahmen, aber auch Minderjährige anwesend waren.

Berichten zufolge wurde das Alter der angeklagten Männer nicht den Medien mitgeteilt. Eine minderjährige Person war an dem Angriff beteiligt.

Die Polizei wurde von der Mutter des Mädchens auf die angebliche Vergewaltigung aufmerksam gemacht, nachdem sie es einer Freundin erzählt hatte.

Zwei Tage nach der Meldung des mutmaßlichen Vorfalls verhafteten Beamte sechs Personen.

Die minderjährige Person wurde freigelassen, während eine andere freigelassen wurde, weil sie bei der mutmaßlichen Vergewaltigung keine aktive Rolle spielte.

Er wurde jedoch beschuldigt, seine Pflicht zur Unterstützung nicht erfüllt zu haben.

Der minderjährige Verdächtige gab eine Erklärung gegenüber der spanischen Zivilgarde ab und wird voraussichtlich eine weitere an die Staatsanwaltschaft für Minderjährige weiterleiten.

Anschließend wird festgelegt, ob er vor Beginn seines Verfahrens in Untersuchungshaft genommen wird.

Der Untersuchungsrichter ordnete jedoch an, die verbleibenden vier Verdächtigen am 3. Oktober in Ontinyent in Untersuchungshaft zu nehmen.

Nach spanischem Recht, das im Juli 2015 in Kraft getreten ist, muss eine Person 16 Jahre alt sein, bevor sie gesetzlich in der Lage ist, dem Geschlecht zuzustimmen.

Es ist derzeit nicht bekannt, ob den Angeklagten ein Datum für ihre Verhandlung gegeben wurde. .

Share.

Leave A Reply