Daniel Levy, Chef von Tottenham, hat Angst vor Man Utd wegen des Darlehensvertrags mit Gareth Bale. 

0

Daniel Levy, Vorsitzender von Tottenham, hat sich diesen Sommer an Gesprächen zur Unterzeichnung von Gareth Bale beteiligt.

Daniel Levy, Vorsitzender von Tottenham Hotspur, ist sich bewusst, dass Manchester United einen Vorschlag zur Ausleihe von Gareth Bale von Real Madrid als Leihgabe vorgelegt und persönlich Verhandlungen zur Entführung des Umzugs aufgenommen hat. Laut Transferexperte Duncan Castles könnte Spurs diesen Sommer den Flügelspieler neu verpflichten.

Bale konnte nach sieben Jahren in der La Liga endlich auf eine Rückkehr in die Premier League eingestellt werden.

Der Spieler hat kürzlich seine Zukunft umgedreht, nachdem er zuvor entschlossen war, zu bleiben und den Rest seines Vertrages über 600.000 Pfund pro Woche zu sehen.

Aber in zwei Jahren will er wieder regulären Fußball spielen und weiß, dass dies in Madrid aufgrund seiner nicht existierenden Beziehung zu Zinedine Zidane unwahrscheinlich ist.

Der 31-Jährige äußerte sich lautstark zu seiner Zuneigung zu Spurs, und sein Agent Jonathan Barnett bestätigte am Dienstag, dass er nach Nord-London zurückkehren möchte.

United hat den Waliser als Alternative für Jadon Sancho im Auge, und die Roten Teufel zögern immer noch, den Preis von Borussia Dortmund zu erfüllen.

Noch knapp drei Wochen, bis sich das Transferfenster schließt, hat United immer noch Probleme und sieht Bale als günstigere Alternative für seine Probleme, bevor es im nächsten Sommer wieder zu Sancho geht.

Und laut Castles sind sich Spurs des Interesses von United bewusst und vorsichtig und verstärken ihre Bemühungen.

Im Gespräch mit dem Transfer Window Podcast warnte Castles die Spurs-Fans, dass der Spieler nicht unbedingt die Kriterien von Mourinhos Transferzielen erfüllt, aber für Levy auf kommerzieller Seite von Vorteil wäre.

“Madrid sagt, dass sie für 20 Millionen Euro verkaufen werden und offen für Kredite sind, bei denen sie einen Teil seines beträchtlichen Gehalts subventionieren”, sagte er.

“Es ist weniger kompliziert geworden. Es ist immer noch kompliziert, aber weniger kompliziert als in den vergangenen Sommern.

“Daniel Levy prüft derzeit die Möglichkeit, Bale als Leihgabe nach Tottenham zurückzubringen”, sagte er. “Offensichtlich wird er versuchen, so viel wie möglich von Madrid zu bekommen.

“Mir wurde gesagt, dass er auch weiß, dass Manchester United in Verhandlungen war und die Details eines Darlehensvertrags festgelegt hat. Deshalb kämpft er darum, den Spieler stattdessen nach Tottenham zu bringen.”

“Tottenham ist auf dem Markt für einen Stürmer, und es ist interessant, dass er für Bale wechselt, da Mourinho hauptsächlich ein Backup für Harry Kane will, jemanden, der als Nummer neun spielen kann, wenn Kane erneut verletzt wird.

„Er möchte auch jemanden, der auch in anderen Positionen spielen kann.

“Bale kann Nummer neun spielen, aber er spielt nicht als Nummer neun, die Mourinho gerne spielt, als Luftziel, als jemand, der das Spiel halten und angreifen kann.

„Aus sportlicher Sicht ist er nicht die ideale Lösung für Mourinho, aber man kann sehen, warum es für ihn attraktiv ist, den Fans etwas zu bieten, wenn sie versuchen, einen Spieler, der in Tottenham so erfolgreich und beliebt war, wieder in den Verein zu holen. ”

.

Share.

Comments are closed.