Dänen beschuldigen 2 Schweden des Terrors im August Steuerbehörde…

0

KOPENHAGEN, Dänemark – Zwei schwedische Staatsbürger im Alter von 22 und 23 Jahren wurden wegen Terrorismus im Zusammenhang mit der Explosion am frühen Morgen des vergangenen Jahres angeklagt, die das Hauptquartier der dänischen Steuerbehörde beschädigte und einen Umstehenden leicht verletzte.

Die beiden Männer im Alter von 22 und 23 Jahren wurden nicht identifiziert. Sie wurden wegen der Explosion am 6. August bei der Explosion der Steuerbehörde in Kopenhagen angeklagt.

In einer Erklärung sagte die Oberstaatsanwältin Lise-Lotte Nilas, die Beamten glauben, “der Fall ist so ernst, dass es sich um eine terroristische Handlung handelt.”

Die beiden Männer wurden im August wegen eines internationalen Haftbefehls in Schweden festgenommen und Dänemark zur Strafverfolgung übergeben. Wenn sie für schuldig befunden werden, drohen ihnen lebenslange Haftstrafen, die durchschnittlich 16 Jahren entsprechen.

Es wurde kein Termin für einen Prozess sofort bekannt gegeben.

Share.

Comments are closed.