Press "Enter" to skip to content

Dana White antwortet mit einem Wort, als Khabib bei UFC 242 aus dem Käfig springt

Dana White hatte eine Antwort auf die Siegerfeier von Khabib Nurmagomedov bei UFC 242.

UFC-Präsidentin Dana White nannte Khabib Nurmagomedovs UFC 242-Feier „Wahnsinn“, nachdem der leichte Weltmeister aus dem Käfig gesprungen war, um ihn zu umarmen.

Die Szenen waren genau das Gegenteil von denen bei UFC 229, als Nurmagomedov das Octagon hüpfte, um die Eckbeamten des Gegners Conor McGregor anzugreifen, nachdem der Ire abgehauen war.

Nurmagomedov wurde eine neunmonatige Sperre auferlegt, während McGregor sechs Monate vor dem Wettkampf eine Sperre erhielt.

White drückte vor 11 Monaten eine enorme Enttäuschung über dieses Ereignis aus, aber er hätte mit Nurmagomedovs neuesten Mätzchen nicht zufriedener sein können.

Er schrieb auf Instagram: "MADNESS @khabib_nurmagomedov."

Nach dem Kampf erklärte White auch, was er für Nurmagomedov vorhatte, nachdem er einen weiteren leichten Konkurrenten geschlagen hatte, und stellte fest, dass Tony Ferguson wahrscheinlich als nächster für den Dagestani an der Reihe war.

"Tony Ferguson steht als nächster in der Reihe, wenn er den Kampf annimmt", sagte er.

"Wir werden sehen, wie sich dieses Ding entwickelt, wann Khabib wieder kämpfen wird und ob Tony kämpfen will.

"Tony Ferguson bekommt den nächsten Schuss und wenn Tony für was auch immer den Kampf nicht aufnehmen kann oder den Kampf zu diesem Zeitpunkt nicht will, dann würden wir herausfinden, was als nächstes kommen würde.

„Aber ja, Conor würde sehr viel Sinn ergeben.

"Conor McGregor möchte diesen Kampf unbedingt und ich bin mir sicher, dass die Fans ihn sehen wollen. Wir werden also sehen, wie sich das Ganze entwickelt. "

McGregor, der letztes Jahr gegen den bitteren Rivalen Nurmagomedov verloren hatte, twitterte nach dem Sieg der Eagles über Poirier.

"Buchen Sie meinen Rückkampf für Moskau", sagte er.

McGregor muss noch antreten, seit er letztes Jahr in Las Vegas gegen Nurmagomedov verloren hat, aber der frühere Weltmeister mit zwei Gewichten hat zu Beginn dieses Jahres bestätigt, dass er so schnell wie möglich kämpfen will.