Press "Enter" to skip to content

Dalton kommt als Prescotts Backup mit…

Andy Dalton kommt als Dak Prescotts Backup bei den Dallas Cowboys nach Texas zurück.

Dalton und die Cowboys einigten sich am Samstag auf einen Einjahresvertrag, der dem ehemaligen Cincinnati-Starter 3 Millionen US-Dollar garantiert und einen Wert von bis zu 7 Millionen US-Dollar haben könnte. Die Vereinbarung wurde erstmals von ESPN gemeldet.

Die Cowboys haben zwei Tage nach seiner Freilassung durch die Bengals einen Vertrag mit Dalton geschlossen. Damit war der Weg frei für Joe Burrow, der die LSU zur nationalen Meisterschaft führte.

Dalton, geboren und aufgewachsen in der Region Houston, führte die TCU zu einer ungeschlagenen Saison, die einen Rose Bowl-Sieg über Wisconsin in der Saison 2010 beinhaltete, bevor ihn die Bengals in der zweiten Runde entwarfen.

Die Cowboys haben sich in den letzten beiden Spielzeiten auf den ungetesteten Cooper Rush hinter Prescott verlassen. Der 32-jährige Dalton ist die größte Investition in ein Veteranen-Backup, seit Prescott 2016 den verletzten Tony Romo als Rookie abgelöst und seinen Job endgültig angenommen hat.

Dalton startete 133 Spiele für die Bengals und führte die besten Playoff-Spiele der Franchise an – fünf direkt von 2011 bis 2015 -, konnte diesen schwer fassbaren Sieg jedoch nicht erzielen.

Cincinnati verlor jedes Mal in der ersten Runde und stellte einen NFL-Rekord auf. Dalton hatte einen gebrochenen Daumen und musste für den letzten Playoff-Auftritt pausieren, der in der letzten Saison mit einem Zusammenbruch in letzter Minute und einer 18: 16-Niederlage gegen Pittsburgh endete.

Daltons 70-61-2-Rekord als Starter ist der zweitbeste eines Bengals-Quarterback mit mindestens 10 Starts, gefolgt von Virgil Carter. Dalton hält die Clubrekorde für Touchdown-Pässe (204) und Abschlüsse (2.757).

Trainer Zac Taylor signalisierte das Ende von Daltons Karriere in Cincinnati, indem er ihn in der Mitte der 2: 14-Saison des vergangenen Jahres für drei Spiele auf eine Bank setzte, was Dalton und seine langjährigen Teamkollegen schockierte. Dalton war verärgert, die Bengals versuchten nicht, ihn vor Ablauf der Frist zu handeln.

Die Cowboys haben das Franchise-Tag auf Prescott gesetzt, der die einjährige Ausschreibung im Wert von rund 31 Millionen US-Dollar nicht unterzeichnet hat. Die Seiten haben bis zum 15. Juli Zeit, um einen langfristigen Vertrag abzuschließen.

Prescott spielte seinen vierjährigen Rookie-Vertrag aus und wurde zu einem der besten Schnäppchen der NFL als NFL Offensive Rookie des Jahres 2016 und zweimaliger Pro Bowler. Die Vertreter des 26-Jährigen und die Cowboys arbeiten seit etwa einem Jahr an einem langfristigen Vertrag.

Nachdem er Dallas 2016 als Rookie zum Top-Seed der NFC geführt und sein erstes Playoff-Spiel gegen Aaron Rodgers und Green Bay verloren hatte, brach Prescott zwei Jahre später mit seinem ersten Sieg nach der Saison durch.

Die Cowboys traten letzte Saison mit hohen Erwartungen an und starteten mit 3: 0, bevor sie auf 8: 8 abfielen und die Playoffs verpassten. Dallas verlängerte den Vertrag von Trainer Jason Garrett nicht und stellte Mike McCarthy ein.

___

Weitere AP NFL: https://apnews.com/NFL und https://twitter.com/AP_NFL