Cristiano Ronaldos 7 Millionen Pfund teures Haus wurde des signierten Juventus-Trikots beraubt, während Star für Portugal spielte, als die Polizei den Verdächtigen jagte. 

0

Berichten zufolge wurde CRISTIANO RONALDOs Haus persönlicher Gegenstände beraubt, als er am Mittwochabend für Portugal spielte.

Der Juventus-Star, 35, hatte sein 7-Millionen-Pfund-Haus auf Madeira eingebrochen, als er gegen Spanien antrat.

Partnerin Georgina Rodriguez war auch auf der Paris Fashion Week unterwegs.

Laut der angesehenen Lokalzeitung Diario de Noticias Madeira soll sich der Kanzler ins Haus geschlichen haben, nachdem ein Mitarbeiter von Ronaldo das Garagentor geöffnet hatte.

Die Polizei soll auf der Suche nach dem mutmaßlichen Burger sein.

Ein signiertes Juventus-Shirt soll unter den Gegenständen gewesen sein.

Ein Verwandter des Fußballspielers hat am Mittwoch Alarm geschlagen.

Die Polizei hat das Grundstück bereits besucht und soll den Dieb identifiziert haben.

Der Gauner wurde als jemand beschrieben, der ihnen bereits bekannt ist, und wurde dank der Videoüberwachung der Unterkunft identifiziert.

Es wurden noch keine Verhaftungen vorgenommen.

Es war nicht sofort klar, ob Ronaldos Mutter Dolores oder der ältere Bruder Hugo, die beide im siebenstöckigen Haus wohnen, sich zu diesem Zeitpunkt auf dem Grundstück befanden.

Juventus-Stürmer Cristiano verbrachte den ersten Teil der Coronavirus-Sperre mit Georgina und ihren Kindern in den oberen beiden Stockwerken des Hauses.

Das unglaubliche Anwesen, das 2015 gekauft wurde, bietet nach vierjähriger Renovierung einen unglaublichen Meerblick sowie ZWEI olympische Schwimmbäder, einen Whirlpool und einen Fußballplatz.

Später zogen sie in eine Villa mit einem Garten, der etwa eine halbe Autostunde entfernt war, bevor sie nach Italien zurückflogen.

Barcelonas Gerard Pique und der frühere Chelsea-Frontmann Alvaro Morata gehören zu den Top-Fußballern, deren Häuser von Dieben angegriffen wurden.

Share.

Comments are closed.