Cricket spielt eine führende Rolle bei der Wiedereröffnung des britischen Sports…

0

Von Simon Evans

MANCHESTER, England (ots / PRNewswire) – Das englische Cricket-Gremium gab bekannt, dass es die führende Rolle für alle Sportarten des Landes, einschließlich Fußball, bei der Prüfung der Schaffung von “bio-sicheren” Austragungsorten erhalten hat, da die Ligen nach Möglichkeiten suchen, ihre Wettbewerbe ohne diese wieder aufzunehmen Fans.

Tom Harrison, Vorstandsvorsitzender des England and Wales Cricket Board (EZB), sagte, seine Organisation sei vom Ministerium für Kultur, Medien und Sport (DCMS) der britischen Regierung gebeten worden, zu prüfen, wie alle Sportarten sicher wieder aufgenommen werden könnten Umgebungen, sobald COVID-19-Einschränkungen gelockert sind.

“Die EZB wurde gebeten, von DCMS in den Bereichen Fußball, Pferderennen, Tennis und Rugby führend zu sein”, sagte Harrison in Kommentaren, die auf der Website Cricinfo veröffentlicht wurden.

„Es gab viel Kommunikation zwischen Sportarten, insbesondere im Gesundheitsbereich, da wir versuchen, die Sicherheit zu gewährleisten.

„Ich hatte eine Telefonkonferenz mit dem Leiter des FA (Football Association) und der RFU (Rugby Football Union) zu verschiedenen Themen: Zusammenarbeit; wie wir Informationen über das Spielen hinter verschlossenen Türen teilen. Ich spreche später mit der Premier League. Wir stehen vor sehr ähnlichen Herausforderungen und treffen Entscheidungen als Sektor “, sagte er.

Das DCMS lehnte es ab, sich zu Harrisons Aussage zu äußern, hat sich jedoch mit einer Reihe von Sportorganisationen, einschließlich der EZB, in Verbindung gesetzt, wie die Dinge funktionieren könnten, wenn die medizinischen Experten grünes Licht für eine sichere Wiederaufnahme des Sports geben.

Die EZB hat das Profispiel im Land bis zum 1. Juli ausgesetzt, aber England wird ab dem 30. Juli in drei Testreihen gegen Pakistan antreten.

Harrison sagte, dass jeder Versuch, internationales Cricket ohne Fans zu spielen, zu einem Umdenken bei den Veranstaltungsorten führen würde, wobei diejenigen, die am besten für eine sichere Umgebung geeignet sind, in den Vordergrund treten würden.

“Wir müssen hier wirklich vorsichtig sein, um zu verstehen, dass das Testen von Spitzensportlern oder Sportlern im Kontext der nationalen Gesundheitskrise und der Probleme, mit denen Frontarbeiter und schutzbedürftige Menschen konfrontiert sind, derzeit keine Priorität haben kann”, sagte Harrison .

„Die Regierung sagt uns, wann der richtige Zeitpunkt gekommen ist. Es ist noch nicht klar. Wir setzen uns nicht für die Regierung ein. Wir arbeiten mit ihnen. “

Am Samstag hat die Football League (EFL), die die drei Divisionen unterhalb der Premier League organisiert, das Testen von Spielern und anderen Spielern als zentrales Thema hervorgehoben.

„Bevor eine Rückkehr zum Fußball stattfinden kann, müssen natürlich geeignete Testmodalitäten für die Teilnehmer vorhanden sein. Dies ist ein zentraler Bestandteil unserer aktuellen Planung, ebenso wie die Sicherstellung, dass die Frontarbeiter des Landes, die Rettungsdienste, Mitarbeiter der Liga und des Clubs “, sagte die Liga in einer Erklärung.

„Der medizinische Berater der EFL arbeitet mit einer ausgewählten Gruppe von Medizinern und Sportwissenschaftlern zusammen, um sicherzustellen, dass ihr kollektives Fachwissen zur Lösung dieser Probleme genutzt wird. Diese Gruppe wird die neuesten medizinischen Informationen und Erkenntnisse aus dem Vereinigten Königreich und dem Ausland berücksichtigen, insbesondere in Bezug auf die Durchführbarkeit und Zugänglichkeit der verschiedenen derzeit verfügbaren COVID-19-Tests. “

Die EFL sagte, sie “begrüßt die derzeitigen Schritte der britischen Regierung, um eine Gruppe von Leitungsgremien einzurichten, die sich mit den komplexen Herausforderungen befassen, denen sich die gesamte Sportbranche gegenübersieht.” (Berichterstattung von Simon Evans; Redaktion von Hugh Lawson)

Share.

Comments are closed.