COVID-19: Südafrika gewährt 19.000 Insassen Bewährung

0

JOHANNESBURG

Der südafrikanische Präsident Cyril Ramaphosa hat am Freitag die Bewährung ausgewählter Kategorien von Straftätern auf Bewährung genehmigt, um die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus in Justizvollzugsanstalten einzudämmen.

“Die Entscheidung des Präsidenten, die Ausbreitung von COVID-19 in Justizvollzugsanstalten zu bekämpfen, könnte unsere Justizvollzugsanstalten von knapp 19.000 Insassen bei 155.000 Einwohnern entlasten”, heißt es in einer Erklärung der Präsidentschaft.

Die Präsidentschaft sagte, dass die Bewährungsstrafe nur für Insassen mit geringem Risiko gelten wird, die ihre Mindesthaftzeit überschritten haben oder sich dieser Frist in den kommenden fünf Jahren nähern werden.

“Diese Ausnahmeregelung schließt Insassen aus, die wegen bestimmter anderer schwerer Verbrechen, einschließlich Sexualstraftaten, Mord und versuchten Mordes, geschlechtsspezifischer Gewalt und Kindesmissbrauch, zu lebenslanger Haft oder Haftstrafe verurteilt wurden”, heißt es in der Erklärung.

Die Präsidentschaft sagte, dass Insassen, die sich qualifizieren, auf Bewährung gestellt werden, anstatt ihre Strafen erlassen zu lassen.

“Sie werden ihre Strafe weiterhin im Rahmen von Community Corrections verbüßen, bis sie ihr jeweiliges Ablaufdatum erreicht haben”, fügte er hinzu.

Der Erklärung zufolge traf der Präsident die Entscheidung, die Bewährung der Gefangenen als Reaktion auf einen Aufruf der Vereinten Nationen an alle Länder zu gewähren, die Zahl der Gefängnisinsassen zu verringern, damit in dieser Zeit soziale Distanzierungs- und Selbstisolationsbedingungen eingehalten werden können.

Straftäter, die gegen ihre Bewährungsauflagen verstoßen, könnten festgenommen und letztendlich inhaftiert werden.

In vielen Ländern der Welt, einschließlich Südafrika, kam es zunehmend zu COVID-19-Ausbrüchen in Justizvollzugsanstalten, in denen sowohl Straftäter als auch Gefängnisbeamte infiziert waren.

Südafrika hat mit 8.232 Fällen und 161 Todesfällen einen der höchsten Fälle von bestätigten COVID-19-Fällen auf dem Kontinent.

Share.

Comments are closed.