Coronavirus-Wrap: NRL kehrt am 28. Mai zurück

0

Die National Rugby League hat Pläne angekündigt, das Spiel am 28. Mai mit dem für den 25. Oktober geplanten Grand Final wieder aufzunehmen.

Nach Gesprächen mit Clubs, Sendepartnern und anderen Interessengruppen sagte der Vorsitzende der australischen Rugby League-Kommission (ARLC), Peter V’landys, dass die Liga als 20-Runden-Wettbewerb zurückkehren würde. Der ursprüngliche Zeitplan war für 25 Runden vor den Play-offs.

“Heute ist ein Meilenstein für die Rugby-Liga im Jahr 2020”, sagte V’landys.

„Dies ist ein großartiges Ergebnis für unsere Spieler, Fans, Partner und Stakeholder. Ich bin äußerst dankbar für die Zusammenarbeit und Unterstützung von (Nine Chief Executive) Hugh Marks und (Foxtel Chief Executive) Patrick Delany.

„Beide haben immer gutmütig gehandelt und gezeigt, wie Partner zusammenarbeiten.“

Die Spieler werden am 4. Mai unter strengen Hygienevorschriften zum Training zurückkehren, während die New Zealand Warriors am Sonntag nach Australien reisen werden, bevor sie 14 Tage in Quarantäne in Tamworth verbringen.

V’landys fügte hinzu: “Es ist jetzt sicherer zu spielen als in Runde zwei, als wir spielten. Die tägliche Infektionsrate in New South Wales betrug 25,79 Prozent, als das letzte Spiel gespielt wurde.

„In den letzten 18 Tagen waren es in NSW weniger als ein Prozent und sie sinken weiter. Die Wiederherstellungsrate hat sich ebenfalls deutlich verbessert: 75 Prozent in NSW und 83 Prozent in Australien.

“Unsere Spieler werden unter unseren Protokollen sicherer sein als sie als reguläre Mitglieder der Community wären.”

Aber während die Liga nach einem Ausweg aus der aktuellen Sperre suchte, musste sie handeln, nachdem einige Spieler am Wochenende gegen die Vorschriften verstoßen hatten.

Latrell Mitchell, Josh Addo-Carr, Nathan Cleary und Tyronne Roberts-Davis werden mit Geldstrafen belegt, nachdem sie wegen Verstoßes gegen das Spiel in Verruf gebracht wurden. Sie werden jedoch keine Spielzeit verpassen, da die geplanten Ein-Spiel-Sperren für den Rest der Saison ausgesetzt sind .

Mitchell und Addo-Carr werden mit einer Geldstrafe von jeweils 50.000 australischen Dollar (26.000 GBP) und Cleary und Roberts-Davis mit jeweils 10.000 USD (5.200 GBP) belegt – 60 Prozent davon werden für den Rest der Saison ausgesetzt – nach Bildern von ihnen Geselligkeit in Gruppen entstand.

Die Spieler haben fünf Tage Zeit, um zu reagieren, bevor die endgültigen Strafen festgelegt werden.

Addo-Carr und Mitchell, die für die Melbourne Storm und South Sydney Rabbitohs spielen, wurden beide zusammen mit Roberts-Davis von den Newcastle Knights bei einem großen Treffen in New South Wales gesehen.

Separate Bilder, die Berichten zufolge am Anzac Day aufgenommen wurden, zeigten Penrith Panthers Halbverteidiger Cleary auf einer Couch mit einer Gruppe von fünf Frauen.

V’landys sagte: „Die Spieler haben eine Verantwortung gegenüber dem Spiel und der Community. Es ist wichtig, dass wir in diesen herausfordernden Zeiten alle zusammenarbeiten müssen, um Covid-19 zu bekämpfen. Die Einhaltung der Vorschriften für die öffentliche Gesundheit ist eine wichtige Voraussetzung.

„Die Spieler müssen verstehen, dass sie durch ihre Handlungen das Spiel und die Community gefährden. Es ist sicherlich schwierig, ein solches Verhalten zu akzeptieren, wenn das Spiel alles tut, um die Community davon zu überzeugen, dass ihre Spieler verantwortlich sind und sich angemessen verhalten. “

Share.

Comments are closed.