Coronavirus-Wrap: Mourinho sieht Marktveränderungen, Tennis…

0

Tottenham-Chef Jose Mourinho glaubt, dass die Coronavirus-Pandemie die Transfergebühren beeinträchtigen wird, während Tennis einen Schritt nach vorne gemacht hat, um neu zu starten.

Der frühere Chef von Manchester United, Mourinho, erwartet, dass hohe Gebühren der Vergangenheit angehören, da sich der Fußball nach der Krise anpasst.

Spurs kaufte Steven Bergwijn im Januar für 27 Millionen Pfund vom PSV und brach gleichzeitig seinen Vereinsrekord, um Tanguy Ndombele für 55 Millionen Pfund im vergangenen Sommer zu verpflichten.

Aber Mourinho bestand darauf, dass sich die Dinge ändern werden, wenn der Fußball zurückkehrt.

“Es ist normal, dass Sie einen anderen Markt haben werden. Ich sehe die Welt – insbesondere die Fußballwelt – nicht bereit für einige verrückte Zahlen, die wir früher hatten”, sagte er gegenüber Sky Sports.

„Die erste Frage danach ist, wann das Übertragungsfenster sein wird. Ich glaube nicht, dass es im Juli oder August sein wird, es muss noch weiter gehen.

„Ich möchte, dass mein Club das ist, was ich weiß, was wir sein werden: vernünftig, ausgeglichen und keine Flüsse von Geld ausgeben. Wir versuchen, die Situation zu respektieren, nicht nur den Fußball, sondern die Situation in der Welt und in der Gesellschaft insgesamt. “

Die Lawn Tennis Association hat angekündigt, dass an aufeinander folgenden Wochenenden im Juli vier dreitägige British Tour-Events hinter verschlossenen Türen stattfinden werden.

Das National Tennis Centre in Roehampton wird vom 3. bis 26. Juli Gastgeber sein. Jede Veranstaltung steht den 32 bestplatzierten Spielern – 16 Männern und 16 Frauen – offen, um den besten Spielern Großbritanniens, die wieder aktiv werden, sichere und wettbewerbsfähige Möglichkeiten zu bieten.

Scott Lloyd, CEO von LTA, sagte: „Seit der Coronavirus-Krise haben wir unglaublich hart daran gearbeitet, alle unsere Spieler, Austragungsorte, Trainer und Funktionäre in dieser sehr herausfordernden Zeit zu unterstützen.

„Die LTA arbeitet aktiv an der Entwicklung der notwendigen Richtlinien für Veranstaltungen hinter verschlossenen Türen, von denen wir hoffen, dass sie in den kommenden Wochen von der Regierung festgelegt werden, um das sicherste Umfeld für alle zu gewährleisten, die an der Rückkehr zum Wettbewerb beteiligt sind, und sich darauf zu freuen, Tennis wieder in Betrieb zu nehmen Das Leben der Menschen in diesem Sommer. “

Seit Anfang März gibt es kein professionelles Tennis mehr. Die French Open wurden auf Ende September und Anfang Oktober verschoben, während Wimbledon dieses Jahr zum ersten Mal seit dem Zweiten Weltkrieg abgesagt wurde.

In der Zwischenzeit wurde die Saison Vitality Netball Superleague 2020 abgesagt, gab England Netball bekannt.

Die Saison hatte im Februar begonnen und wurde am 15. März gestoppt, nachdem nur drei volle Runden und zwei zusätzliche Spiele abgeschlossen waren.

Eine Erklärung fügte hinzu: „Der Abschluss der Saison ist die am besten geeignete Maßnahme, um die Sicherheit der Netball-Familie zu gewährleisten, die langfristige Zukunft aller VNSL-Teams zu schützen und sicherzustellen, dass die VNSL die notwendigen Schritte unternehmen kann, um wieder in eine starke Position für einen Erfolg zurückzukehren Saison 2021. ”

Share.

Comments are closed.