Coronavirus-Wrap: Der Profisport wartet auf Details…

0

Der Profisport in Großbritannien wartet auf weitere Einzelheiten zu den Plänen der Regierung, die Sperrung in Zukunft zu lockern, während sich die Premier League auf ein weiteres Treffen zum Projektneustart am Montag vorbereitet.

Am Sonntagabend schien Premierminister Boris Johnson eine rasche Rückkehr in die Tat zu bremsen, als er sagte, es sei zu früh, um die Sperrung erheblich zu erleichtern.

Weitere Informationen darüber, wann die nächsten Schritte unternommen werden könnten, werden voraussichtlich am Montag dem Parlament vorgelegt.

Das wird kommen, wenn sich die Premier League trifft, um die nächsten Schritte für ihre eigene Rückkehr zu besprechen, einschließlich einer Diskussion über Sicherheitsprotokolle.

Das Treffen am Montag wird voraussichtlich keine Abstimmung über die Verwendung neutraler Veranstaltungsorte zum Abschluss der Saison beinhalten, was sich als eines der umstrittensten Themen von Project Restart erwiesen hat.

Brighton, Aston Villa und Watford haben die Idee kritisiert, obwohl sie gewarnt wurde, dass sie einen Deal-Breaker für die Wiederaufnahme des Fußballs darstellen könnte.

Brighton gab bekannt, dass ein dritter Seagulls-Spieler am Sonntag positiv auf Coronavirus getestet wurde. Die Nachrichtenagentur PA geht davon aus, dass der Rest des Kaders sowohl zu Hause als auch in Solositzungen auf dem Trainingsgelände des Clubs weiter trainieren wird.

Zwei weitere Spieler, deren Namen vom Verein ebenfalls nicht bekannt gegeben wurden, haben sich zu Beginn der Pandemie mit dem Virus infiziert. Es wird davon ausgegangen, dass sie sich inzwischen erholt haben, aber es ist nicht klar, ob sie noch zum Training zurückgekehrt sind oder nicht.

In Spanien gab LaLiga bekannt, dass fünf namenlose Spieler positiv auf das Virus getestet wurden und in Quarantäne gehen würden.

Andere Sportverbände wägen die Auswirkungen von Johnsons Ankündigung ab.

Das Cricket Board von England und Wales hat getwittert, dass es eng mit der Regierung zusammenarbeitet, und hinzugefügt: “Alle im Sport hoffen, dass wir diesen Sommer Cricket in ganz England und Wales spielen sehen.”

Die Formel 1 hatte gehofft, unmittelbar nach den Rennen in Österreich im Juli in Silverstone hintereinander Rennen veranstalten zu können, aber jene Pläne, die durch Johnsons Ankündigung beeinflusst werden könnten, dass Flugreisende nach Großbritannien bald gezwungen sein würden, sich selbst zu isolieren 14 Tage nach der Ankunft.

Johnson hat dem Freizeitsport Auftrieb gegeben, da angekündigt wurde, dass die Menschen ab Mittwoch mehr als einmal am Tag im Freien Sport treiben und Sport treiben dürfen, obwohl sie dies nur mit denen in ihren eigenen Haushalten tun dürfen.

Der Rat gilt nur in England, wobei die Position in Schottland, Wales und Nordirland unverändert bleibt.

Der Staatssekretär für Digital, Kultur, Medien und Sport, Oliver Dowden, twitterte: „In vorläufigen Schritten und in den am wenigsten riskanten Umgebungen im Freien können wir unmittelbar einige sportliche Aktivitäten wie Golf, Basketball, Tennis, Angeln zulassen – allein / in Haushalten. Anleitung zu folgen. “

Die Forschungs- und Entwicklungsabteilung reagierte auf die Ankündigung mit dem Hinweis, dass die Kurse in England wieder eröffnet würden, forderte die Menschen jedoch auf, verantwortungsbewusst zu spielen.

“Als Sport müssen wir zusammenarbeiten, um das Spiel verantwortungsvoll wieder aufzunehmen, wenn die zuständige Regierung feststellt, dass dies sicher ist”, heißt es in einer Erklärung.

„Wir müssen sicherstellen, dass die Sicherheit und das Wohlbefinden aller Beteiligten, vom Golfer über das Clubpersonal bis hin zu den Greenkeepern, jederzeit gewahrt bleibt. Golfclubs und Golfer haben die Sperrung sehr gut beobachtet und müssen sie aufrechterhalten und verantwortungsbewusst handeln, wenn das Spiel wieder aufgenommen wird. “

Die britische Pferderennbehörde erwartet später heute weitere Leitlinien der Regierung, wo die Wiederaufnahme des Rennsports passen wird.

Es wurde getwittert: „Branchenführer treffen sich, um die verfügbaren Informationen zu diskutieren, und werden später heute eine erste Antwort geben.

„Die BHA arbeitet weiterhin mit der Regierung in Bezug auf die gestrige Ansprache zusammen, und wir erwarten heute Nachmittag und morgen weitere Leitlinien.

“In der Zwischenzeit planen wir gemeinsam mit Branchenkollegen weiterhin die Wiederaufnahme des Rennsports.”

Das Rennen wird seit dem 17. März in Großbritannien unterbrochen, aber Deutschland ist letzten Donnerstag wieder in Aktion getreten, während Frankreich heute seine ersten Treffen ausrichtet.

Share.

Comments are closed.